Archivierter Artikel vom 19.01.2021, 13:28 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

30.000 Impfdosen weniger: Rheinland-pfälzische Impfzentren müssen Termine absagen

Aufgrund der Lieferschwierigkeiten bei den Impfstoffherstellern Pfizer und Biontech müssen in Rheinland-Pfalz zahlreiche bereits vereinbarte Coronavirus-Impfungen verschoben werden. Das Land rechne inzwischen damit, dass Rheinland-Pfalz bis zum 15. Februar rund 30.000 Impfdosen weniger erhalten werde als ursprünglich zugesagt, gab das Gesundheitsministerium am Dienstag bekannt.

+ 3798 weitere Artikel zum Thema