Archivierter Artikel vom 15.11.2013, 07:00 Uhr
Plus
Koblenz

100 Millionen Euro geflossen? Debeka gerät ins Visier der Datenschützer

Die Vorwürfe des illegalen Datenhandels zwischen Mitarbeitern der Debeka-Versicherung und Beamten beschäftigen inzwischen auch die Datenschutzbeauftragten der Länder. Sie wollen den Fall jetzt genau unter die Lupe nehmen.

Lesezeit: 1 Minuten
+ 8 weitere Artikel zum Thema