Archivierter Artikel vom 03.03.2021, 15:19 Uhr
Plus
Kürrenberg

Wandertipp: Kurze Auszeit auf stiller Runde – Auf dem Traumpfädchen bei Mayen Waldluft schnuppern

„Eifeltraum“ – dieser Name ist keineswegs zu hoch gegriffen. Denn auf diesem Traumpfädchen kommen alle Waldwanderliebhaber voll auf ihre Kosten und schnuppern viel frische Frühlingswaldluft. Unter hohen Bäumen beginnen wir am Wanderparkplatz Rhododendron die Tour, die wir im Uhrzeigersinn laufen. Daher nutzen wir vom Parkplatz aus den breiten, befestigten und auch für Rollstuhlfahrer nutzbaren Waldweg nach Westen. Wir überschreiten eine Kuppe und beginnen einen zunächst sehr sanften Abstieg. Bald öffnet sich die Waldkulisse, und wir erreichen nach 600 Metern eine erste Rastgelegenheit an der Reinig-Hütte. Stoisch beäugt uns eine hölzerne Eule, und zuverlässig schicken uns die Logos am Waldrand auf den breiten Asphaltweg.

Lesezeit: 2 Minuten