Plus
Trechtingshausen

Toptipp: Adventszauber mit Prinzen und Prinzessinnen auf Burg Rheinstein

Prächtig illuminiert werden auf der Burg Rheinstein Geschichten erzählt, Märchenfiguren lebendig und Ritter aktiv, die gegen Drachen kämpfen. Das Bild zeigt die Märchenlesung im Rittersaal.
Prächtig illuminiert werden auf der Burg Rheinstein Geschichten erzählt, Märchenfiguren lebendig und Ritter aktiv, die gegen Drachen kämpfen. Das Bild zeigt die Märchenlesung im Rittersaal. Foto: Michael Leukel/Heidrun Braun/Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH
Lesezeit: 3 Minuten

Der Burg Rheinstein kann man sich auf verschiedenen Wegen nähern. Zu Fuß auf dem Soonwaldsteig über den Eselspfad im Binger Wald von oben oder über den Rheinburgenweg, der auf seiner 13. Etappe über die Burg Rheinstein und durch die Steckeschlääferklamm nach Bingen führt. Vom Tal aus garantiert die Anfahrt mit einem der Rheinschiffe den beeindruckenden Blick auf die 90 Meter über dem Rhein thronende Burg, die als Inbegriff preußischer Rheinromantik gilt.

Der berühmte Baumeister Karl Friedrich Schinkel überzeugte Friedrich Wilhelm Ludwig Prinz von Preußen davon, die Ruine Fatzberg als Sommersitz auszubauen. Prinz Friedrich war genauso wie sein Cousin König Friedrich Wilhelm IV. von den mittelalterlichen Burgen am Mittelrhein begeistert. Er kaufte die Ruine, ließ sie von dem Architekten Wilhelm Kuhn nach ...