Plus
Heimbach

Heimbach: Nationalpark mit Seeblick

Der Rursee ist ein Paradies für Wanderer, Radfahrer, Segler und Wasserratten.
Der Rursee ist ein Paradies für Wanderer, Radfahrer, Segler und Wasserratten. Foto: Eifel Tourismus GmbH

Der Rursee liegt mitten im Nationalpark Eifel. Ein 27 Kilometer langer Radweg umrundet den See. Die Tour kann man auf 42 Kilometer erweitern, wenn man Ober- und Urftsee einbezieht. Zu Fuß umrundet man den See auf dem Uferweg oder über die bewaldeten Höhen. Von oben hat man durch die Bäume immer wieder einen schönen Blick auf den See. In Rurberg gibt es für Wasserratten das Naturerlebnisbad Einruhr, wo man auch Kanu fahren oder sich im Stand-up-Paddeling versuchen kann.

Lesezeit: 1 Minute
Wasser ist neben Wald und Wildnis eines der Hauptmerkmale des rund 11 000 Hektar großen Nationalparks Eifel. Ein besonderes Erlebnis ist eine Schiffstour über den Rursee. Die Nationalpark-Ranger begleiten regelmäßig Schiffstouren, bei denen man vieles über die Besonderheiten des Nationalparks erfährt. Die Ranger bringen dabei auch ertastbare und, je nach ...