Archivierter Artikel vom 14.04.2015, 22:00 Uhr
Plus
St. Goar/St

Fest der fliegenden Brücke

Goarshausen. Bis in die Mitte des 16. Jahrhunderts wechselten die Bürger der Schwesterstädte St. Goar und St. Goarshausen per Floß die Uferseiten des Rheins. Erst Landgraf Philipp von Hessen ließ eine Gierfähre errichten. Sie wurde auch „fliegende Brücke“ genannt, vermutlich, weil sie viel schneller war als die bisherigen Fähren.

Lesezeit: 1 Minuten