Kestert

Eine aussichtsreiche Tour auf dem Rheinsteig: Die feindlichen Brüder entdecken

Los geht es in Kestert direkt mit einem ersten Anstieg. Der Rheinsteigzubringer führt zügig zum Hauptweg. Stramm bergan, zunächst noch neben dem Bach, bald im Mischwald laufen wir bis zur Hangkante. Nach 1,8 Kilometern stehen wir am ersten Aussichtspunkt des Tages, dem Hindenburgblick, dessen Fahne und Hütte wir bereits vom Tal aus erspäht haben. Hoch über dem Rhein, umgeben von Krüppelwald und Hecken, schweift unser Blick flussabwärts. In der Ferne bleibt er an den markanten Mauern der Feindlichen Brüder hängen.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net