Plus
Heupelzen

Der Rheinland-Pfalz-Tipp: Hirte und Maria vom Kloster Marienthal – Wandern auf den uralten Pfaden der Mönche und Pilger

Die letzten Franziskanermönche verließen in den 1970er-Jahren das Kloster Marienthal bei Hamm im Westerwald. Es fehlte am Nachwuchs. Die repräsentativen Räume des Klosters sind heute Begegnungsstätten des Erzbistums Köln für Tagungen und Kurse. Auf Wegen entlang der Nister, die schon in uralter Zeit von Mönchen und Pilgern begangen wurden, ist Marienthal mit dem Kloster Marienstatt bei Streithausen verbunden. Der rund 23 Kilometer lange Marienwanderpfad beginnt auf dem Parkplatz des Klosters und führt weitgehend über schmale Pfade durch die Kroppacher Schweiz.

Von Heidrun Braun Lesezeit: 3 Minuten