Archivierter Artikel vom 20.03.2016, 16:54 Uhr
Plus
Bad Bodendorf

Anbaden bei wohligen 24 Grad im Nostalgiefreibad

Am Unterlauf der Ahr liegt im weiten Talgrund der „Goldenen Meile“ Bad Bodendorf. Gemeinsam mit seinen Nachbarn Bad Neuenahr und Bad Breisig bildet es das Bäderdreieck des Kreises Ahrweiler. Der Grundstein für die Ära als Heilbad wurde im Jahr 1900 mit einer ersten Heilwasserbohrung gelegt. In der Pfarr- und Dorfchronik liest sich das so: „Da, am 29. November, während der Bohrmeister den Meißel handhabte, sprang plötzlich mit gewaltigem Getöse ein dicker, warmer Wasserstrahl aus dem Bohrloch, alles mit Nass überschüttend.“

Lesezeit: 1 Minuten