40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Der Rheinland-Pfalz-Tipp
  • » Hünen, Hühner und Hinkelstein
  • Aus unserem Archiv
    Monsheim

    Hünen, Hühner und Hinkelstein

    Nicht weit von Worms entfernt liegt der rheinhessische Ort Monsheim im fruchtbaren Pfrimmtal. Seit Urzeiten ist dieser Landstrich besiedelt. Im Schlosshof steht als Zeuge uralter Zeiten der Hinkelstein, einer der größten in Rheinhessen. Er stammt von einem Gräberfeld, das 1866 in der Monsheimer Gemarkung Hinkelstein zwischen Monsheim und Niederflörsheim beim Roden eines Feldes entdeckt wurde.

    Der noch fast zwei Meter hohe Monsheimer Hinkelstein ist einer der größten in Rheinhessen. 
    Der noch fast zwei Meter hohe Monsheimer Hinkelstein ist einer der größten in Rheinhessen. 
    Foto: Angelika Weber-Hausen

    Der ursprünglich etwa zwei Meter hohe Menhir wird im rheinhessischen Sprachgebrauch „Hinkelstein“ genannt und gab der Gemarkung ihren Namen. Hinkel ist der hessische Ausdruck für Hühnchen.

    Der Wormser Arzt und Heimatforscher Karl Koehl, der Ende des 19. Jahrhunderts die Grabfunde untersuchte, bezeichnete die bis dahin unbekannte Kulturstufe in der Zeit von etwa 4900 bis 4800 v. Chr. als Hinkelsteinkultur. Auch als Hinkelsteingruppe wird der Name in der Archäologie für Funde aus der Jungsteinzeit vor allem in Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg benutzt.

    Im Jubiläumsjahr der Landesarchäologie bilden der Schlosshof in Monsheim mit dem Hinkelstein und der Innenhof der Anhäuser-Mühle mit der Brunnenskulptur „Hinkelsteinerin“ die Kulisse für eine Gästeführung auf den Spuren der Archäologie. Die Veranstaltung unter dem Motto „Zurück in die Steinzeit – wenn der Monsheimer Hinkelstein reden könnte“ gehört als archäologische Schatzreise zum Begleitprogramm der Ausstellung „vorZeiten – Archäologische Schätze an Rhein und Mosel“ anlässlich des 70-jährigen Bestehens der Landesarchäologie vom 21. Mai bis 29. Oktober im Landesmuseum Mainz. Die Gästeführung in Monsheim beginnt am Sonntag, 28. Mai, 15 Uhr. Die Teilnahme kostet pro Person 8 Euro.

    Info: Rheinhessen-Touristik GmbH, Kreuzhof 1, Nieder-Olm, Telefon 06136/923.980. Weitere Ausflugstipps gibt es unter www.gastlandschaften.de/rheinhessen .

    Der Rheinland-Pfalz-Tipp
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    9°C - 15°C
    Freitag

    7°C - 14°C
    Samstag

    3°C - 9°C
    Sonntag

    3°C - 6°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!