40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Der Rheinland-Pfalz-Tipp
  • » Abenteuer im wilden Wasser am Rotenfels
  • Aus unserem Archiv
    Bad Münster-Ebernburg

    Abenteuer im wilden Wasser am Rotenfels

    Bei Bad Münster am Stein-Ebernburg ist das Nahetal besonders beeindruckend. Hohe Felsen verengen das Tal und die Nahe sprudelt sehr lebendig in ihrem Flussbett. Zu Füßen der Porphyrfelsen reiht sich Weinberg an Weinberg. Der höchste und steilste Felsen des Massivs ist der Rotenfels. Der gegenüberliegende Lemberg ist der Wettermacher. Er hält den Regen ab und macht die Region damit zu einer der wärmsten und trockensten Deutschlands.

    Vor der Felskulisse wird das Packrafting zu einem besonderen Naturerlebnis. Foto: Heidrun Braun/Rheinland-Pfalz Tourismus
    Vor der Felskulisse wird das Packrafting zu einem besonderen Naturerlebnis.
    Foto: Heidrun Braun/Rheinland-Pfalz Tourismus

    Zwischen Bad Münster am Stein-Ebernburg und Bad Kreuznach liegt das Salinental. Dort liegt die Kraft des Salzes in der Luft. Das rund einen Kilometer lange Tal verdankt seinen Namen der Salzgewinnung aus Solequellen und wird als das größte Freiluftinhalatorium Europas bezeichnet. Mächtige Gradierwerke, über deren Schwarzdornwände die salzhaltige Sole rieselt, lassen ein frisches Klima wie am Meer entstehen.

    Diese Landschaft hat der Wildnisführer und Wildwasser-Pro Sebastian Schmidt für ein besonderes Abenteuer ausgesucht. Bis in den Monat September bietet er auf diesem Abschnitt der Nahe Land-Fluss-Touren an. Diese setzen sich aus der mehrstündigen Bootsfahrt auf der Nahe am Rotenfels entlang sowie zwei mittleren Trekking-Passagen zusammen. Gewandert wird einmal am Morgen flussaufwärts und dann am späten Nachmittag flussabwärts und querfeldein zurück zum Startpunkt am Campingplatz Nahe-Alsenz-Eck. Beim Rückweg gibt es eine sportliche Variante entlang eines Abschnitts des Rundwanderweges „Tournatur Salinenweg“ mit schönen Panoramablicken oder weniger anstrengend, durch das Salinental mit den Gradierwerken. „Die Nahe ist ein ruhiger Wanderfluss mit kleinen Stromschnellen als spritzige Einlage und eignet sich gut für Einsteiger, die noch keine Erfahrungen beim Paddeln in wildem Wasser sammeln konnten“, erklärt Sebastian Schmidt seine Wahl.

    Der Reiz des Packraftings ist es, dank der ultraleichten Boote das Wandern an Land mit dem Paddeln auf dem Fluss zu verbinden. Die Packrafts sind aufblasbare Einer- und Zweierpaddelboote aus robustem Material, die auch die Begegnung mit Steinen im Fluss gut aushalten. Zusammengefaltet finden sie im Rucksack neben der normalen Trekkingausrüstung bequem Platz und machen diesen inklusive Zubehör wie Packsack und Schwimmweste nur um rund fünf Kilogramm schwerer. Die Paddel sind vierfach zerlegbar und so nicht länger als ein Trekkingstock am Rucksack.

    Im Mittelpunkt der Tour stehen die Freude an der malerischen Umgebung und das spielerische Erlernen des Umgangs mit den Booten sowie der Paddeltechniken. Bevor die Boote zu Wasser gelassen werden, müssen sie per Aufblassack mit Luft gefüllt werden und sind dann binnen weniger Minuten fahrbereit.

    Dank den Leichten Rucksackbooten kann die Wanderung mit Paddeln auf der Nahe verbunden werden. Foto: Heidrun Braun/Rheinland-Pfalz Tourismus
    Dank den Leichten Rucksackbooten kann die Wanderung mit Paddeln auf der Nahe verbunden werden. 
    Foto: Heidrun Braun/Rheinland-Pfalz Tourismus

    Nach einer Einführung rund ums Boot, die beste Paddeltechnik und das Verhalten in etwas quirligem Wasser geht es schon los. Ein bisschen Muskelkraft in den Armen ist von Vorteil, aber der Spaß am Paddeln steht im Vordergrund. Unterwegs lohnt es sich, einen Blick auf die 202 Meter hohe Felssteinwand des Rotenfels zu werfen. So fantastisch wie die Aussicht von oben auf den Fluss, so imposant ist der Anblick von unten auf den mächtigen Porphyrfelsen.

    Die Tages- Erlebnistour inklusive Einweisung für die Rucksackboote, kleinem Paddelkurs und Abschlussimbiss beginnt jeweils 9 Uhr und endet gegen 17 Uhr. Es können vier bis acht Personen teilnehmen. Die Tour kostet pro Person 59 Euro, Kinder zwischen 8 und 12 Jahren zahlen 39 Euro. Die Leihgebühr pro Einer- oder Zweierboot beträgt 40 Euro. Individuelle Termine bis in den September können bei Land Water Adventures per Telefon: 06321/890 06 34 vereinbart werden.

    Info: Naheland- Touristik, Bahnhofstraße 37, Kirn, Telefon 06752/137.610, www.naheland.net, www.gastlandschaften.de .

    Der Rheinland-Pfalz-Tipp
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    3°C - 4°C
    Montag

    3°C - 7°C
    Dienstag

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    °C - °C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!