40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Leichtathletik
  • » Hunsrück
  • » COC-Ausdauersportler laufen flott
  • Aus unserem Archiv

    CochemCOC-Ausdauersportler laufen flott

    Flotte Zeiten und gute Resultate über 21,1 Kilometer für Nicole Krämer und Vadim Penner von der LG HSC Gamlen-RSC Untermosel sowie Martin Wallebohr vom SV Fortuna Ulmen.

    Der 30-Jährige Wallebohr blieb bei den Deutschen Meisterschaften in Freiburg in 1:14:37 Stunden sogar unter der 75-Minuten-Marke. Der Ulmener belegte damit den 81. Platz in der Einzelwertung. Der LG Vulkaneifel (der SV Fortuna Ulmen ist Mitglied der Startgemeinschaft) verhalf er zusammen mit Michael Pfeil (55. in 1:12:11) und Dennis Oelert (65. in 1:13:25) zum zehnten Platz bei den Teams. Beim Bonn-Marathon glänzte Vadim Penner als schnellster M40-Starter auf der Hälfte der klassischen Distanz. Der 40-Jährige feierte den Altersklassensieg als 23. der Gesamtwertung in 1:17:59 Stunden. Sein LG-Kamerad Ivo Baumgart lag auf den ersten zehn Kilometern noch auf Kurs für eine Zeit unter 90 Minuten, blieb am Ende als 391. in 1:32:51 Stunden aber ebenso klar darüber wie Andre Mohr vom SV Fortuna Ulmen in 1:32:20 Stunden (364.).

    Ebenfalls, aber nur knapp an der Schallmauer vorbei schrammte Gerhard Klasen (Spvgg. Müllenbach) in 1:30:24 Stunden (290. Platz). Genau umgekehrt lief es bei Silke Geißler vom TuS Kaisersesch: Die in Bonn schnellste Frau aus dem Kreis Cochem-Zell blieb dank einer schnelleren zweiten Hälfte in 1:49:53 Stunden unter 110 Minuten.

    Noch einmal zehn Minuten schneller als Silke Geißler war Nicole Krämer beim Lauf in Mülheim an der Mosel. Die 41-Jährige von der LG HSC Gamlen-RSC Untermosel entschied auf der hügeligen 21,1-Kilometer-Strecke den packenden Zweikampf mit der Schweizerin Brigit Humbel in 1:39:10 Stunden mit neun Sekunden Vorsprung für sich. Auch ihr Vereinskamerad Markus Fabry schaffte es in 1:33:25 Stunden unter die besten Zehn (zehnter Platz) beim sogenannten Zeppelinlauf. teu

    Leichtathletik (JD)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach