40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Leichtathletik
  • » Nahe
  • » Schneeberger für DM qualifiziert
  • Aus unserem Archiv

    Schneeberger für DM qualifiziert

    Bad Neuenahr-Ahrweiler - Christin Schneeberger vom TuS Duchroth und Lena Schallmo von der TuS Kirn sicherten sich bei den Leichtathletik-Jugendmeisterschaften des Rheinlands in Bad Neuenahr-Ahrweiler je einen Titel.

    Lena Schallmo von der TuS Kirn schleuderte den Diskus in Bad Neuenahr auf die neue persönliche Bestweite von 46,52 Meter und wurde überlegen Jugendmeisterin des Rheinlands.  Foto: Wolfgang Birkenstock
    Lena Schallmo von der TuS Kirn schleuderte den Diskus in Bad Neuenahr auf die neue persönliche Bestweite von 46,52 Meter und wurde überlegen Jugendmeisterin des Rheinlands.
    Foto: Wolfgang Birkenstock

    Christin Schneeberger, die in der Vorwoche schon mit einem Verbandsrekord U18-Meisterin im Speerwerfen geworden war und sich für die nationalen Titelkämpfe qualifiziert hatte, war auch bei der U20 in Bad Neuenahr nicht zu schlagen. Die 17-Jährige schleuderte den 600 Gramm schweren Frauenspeer auf 44,30 Meter. Damit belegte sie in der höheren Altersklasse überlegen den ersten Platz und qualifizierte sich auch hier für die DM, die im August in Wattenscheid stattfindet. Die Duchrotherin hat sich in der deutschen Spitzengruppe etabliert und kann auch bei den nationalen Titelkämpfen weit vorne landen.

    Lena Schallmo gewann das Diskuswerfen mit der persönlichen Bestweite von 46,52 Metern mit deutlichem Vorsprung. Auch andere TuS-Leichtathleten erzielten gute Resultate und landeten auf vorderen Plätzen. Marvin Reidenbach, der noch der U18 angehört, belegte in der höheren Altersklasse im 110-Meter-Hürdenlauf in 17,66 Sekunden den zweiten Platz. Reidenbach vergab den Titelgewinn, weil er zweimal in die Hürden trat und Zeit verlor. Über 100 Meter verpasste er als Siebtschnellster den Endlauf. Den Weitsprung musste Reidenbach frühzeitig wegen Knieschmerzen abbrechen und wurde mit 5,73 Metern Fünfter.

    Ebenfalls bei der A-Jugend startete die Kirner B-Jugend-Staffel. In der Besetzung Pierre-André Holderbaum, Christopher Wahl, Florian Alt und Marvin Reidenbach belegte das Quartett über 4 x 100 Meter in 45,53 Sekunden den dritten Platz. Dritter wurde Wahl in 23,90 Sekunden auch über 200 Meter. Holderbaum wurde in 53,89 Sekunden Fünfter über 400 Meter und in 25,24 Sekunden Achter über 200 Meter.

    Simon Rück von den Lauffreunden Naheland Bad Kreuznach wurde über 3000 Meter in 10:30,78 Minuten Sechster der U20. Bei den Titelkämpfen der U14 starteten in Tatjana Kehrein und Niklas Eid zwei weitere Naheland-Sportler. Über 800 Meter wurde Kehrein in 2:43,54 Minuten Sechste, Eid in 2:39,93 Elfter.

    Seinen ersten Start bei Rheinlandmeisterschaften absolvierte Bernhard Setz von der TuS Kirn. Mit der persönlichen Bestweite von 29,83 Metern wurde er Dritter des Diskuswerfens der U14. Im Hochsprung wurde Setz mit 1,55 Metern Vierter, im Speerwerfen mit 26,48 Metern Achter. Auch in diesen Disziplinen stellte er persönliche Rekorde auf. Seinen ersten Wettkampf überhaupt bestritt für die Kirner Niklas Klaar. Der Nachwuchsleichtathlet des Jahrgangs 2001 wurde in der höheren Altersklasse U14 zweimal Siebter. Den Speer warf er auf 26,52 Meter, den Diskus auf 21,05 Meter.

    Leichtathletik (EL)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker