40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Leichtathletik
  • » Mittelrhein
  • » Lena Brunnhübner qualifiziert sich für DM
  • Leichtathletik Nachwuchsathletin aus Brey überzeugt bei Rheinlandmeisterschaft Neuwied

    Lena Brunnhübner qualifiziert sich für DM

    Neuwied. Mit je zwei Siegen waren Lena Brunnhübner vom TuS Roland Brey und Collin Kremer vom TV Kärlich die erfolgreichsten Nachwuchsathleten aus unserer Region bei der Rheinlandmeisterschaft der U20 und U16 in Neuwied. Insgesamt kamen die Sportler aus Koblenz und Umgebung auf zehn Titel.

    Lena Brunnhübner (Mitte) überzeugte bei der Rheinlandmeisterschaft in Neuwied und schaffte in den Disziplinen Weitsprung und 100-Meter-Sprint die DM-Qualifikation. Foto: Wolfgang Birkenstock
    Lena Brunnhübner (Mitte) überzeugte bei der Rheinlandmeisterschaft in Neuwied und schaffte in den Disziplinen Weitsprung und 100-Meter-Sprint die DM-Qualifikation.
    Foto: Wolfgang Birkenstock

    Collin Kremer setzte sich in der M14 in 12,34 Sekunden über 100 Meter und mit 37,02 Meter im Speerwurf durch. Mit der Kugel wurde er zudem Dritter (11,08). Lena Brunnhübner, die noch zur U18 zählt, siegte in der U20 im Weitsprung mit 5,37 Metern und über 100 Meter in 12,28 Sekunden. Im Vorlauf war sie in 12,21 Sekunden noch ein wenig schneller. Beides reicht für die Qualifikation für die deutschen Jugendmeisterschaft Anfang August in Ulm.

    Franziska Decker vom SSC Koblenz-Karthause war in der U20 mit der Kugel die Beste (11,84). Zweite wurde sie über 100 Meter Hürden (16,49) und im Speerwurf (39,64). Ihre Vereinskollegin Lea Freytag, ebenfalls noch der U18 angehörend, holte in 25,99 Sekunden den Titel über 200 Meter. Im 100 Meter-Finale reichten 12,76 Sekunden für Bronze. Den Vorlauf hatte sie in 12,64 Sekunden absolviert. Yasmina Krznaric vom gleichen Verein wurde mit 1,63 Metern Vizemeisterin der U20 im Hochsprung. Felix Bender von der LG Koblenz-Rhens setzte sich im Dreisprung mit 11,29 Metern durch. Seine Vereinskollegin Luisa Blechschmidt erreichte im Weitsprung mit 5,05 Meter den dritten Platz.

    In der M15 gab es zwei zweite Plätze durch Joshua Weiß (TV Kärlich 08) im Kugelstoßen (12,33) und Mario Riveros Hoeder (SSC Koblenz-Karthause) über 100 Meter (12,51). In der W15 war die LG Koblenz-Rhens erfolgreich: Katharina Ruf holte sich mit 8,98 Metern den Dreisprung-Titel, war dabei allerdings alleine am Start. Marie Conen wurde Zweite im Weitsprung (5,03), Jule Bestehorn Dritte mit der Kugel (8,88). Gemeinsam mit Eske Walther und Emma Thomas liefen Conen und Bestehorn über 4 x 100 Meter in 53,85 Sekunden auf Rang drei.

    Neben Collin Kremer glänzte auch sein Vereinskollege Maurice Leufgen in der M14. Im Hochsprung war er in Neuwied mit 1,55 Metern der Beste seiner Klasse, höhengleich gefolgt von Leon Herbel vom gleichen Verein. Im Weitsprung gab es für Leufgen Silber (4,89), im Speerwurf Bronze (36,29). Marius Neuneier (LG Koblenz-Rhens) schleuderte den Diskus auf 22,86 Meter, was ihm den zweiten Platz einbrachte. Über 800 Meter wurde er in 2:26,37 Minuten Dritter.

    Für einen weiteren Titel sorgte in der W14 Carla Alt vom TuS Roland Brey. Sie kam im Diskuswurf auf 23,53 Meter. Ihre Breyer Vereinskollegin Elisabeth Gromes wurde sowohl im Hochsprung (1,45) als auch mit der Kugel Dritte (9,17). Wolfgang Birkenstock

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach