40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Handball
  • » Hunsrück
  • » Kaisersesch beendet Saison als Zweiter
  • Handball-Bezirksliga TuS siegt beim Abschied von Trainer Steuernagel mit 34:21

    Kaisersesch beendet Saison als Zweiter

    Kaisersesch. Es war der Abend der Abschiede beim Handball-Bezirksligisten TuS Kaisersesch: Im letzten Saisonspiel schlugen die Eifeler den TuS Horchheim II mit 34:21 (11:12) und beendeten damit die Runde als guter Tabellenzweiter. Meister wurde der SV Untermosel, der seine Partie gegen die Spfr Neustadt erwartungsgemäß gewann und damit wie Kaisersesch 23:5 Punkte sammelte. Allerdings hatte der SV den direkten Vergleich für sich entschieden und feierte damit den Titel.

    In Kaisersesch wurde aber auch gefeiert – und das dem Vernehmen nach bis in die frühen Morgenstunden. Denn zum einen wurde der Nickenicher Can Steuernagel gebührend verabschiedet, er verlässt seine – wie er sagt – zweite Heimat Kaisersesch nach drei Jahren als Trainer und elf als Spieler und wird Coach beim Landesligisten TV Güls II (wir berichteten). Zudem erhielt auch Kevin Scholl – gegen Horchheim mit neun Treffern bester Werfer – sein Abschiedspräsent, da er zum Rheinlandligisten HSV Rhein-Nette geht. Auch Bernhard Kock wird vorerst nicht mehr spielen, steht aber als Standby-Akteur weiter zu Verfügung. Kürzer treten werden auch Matthias Weiß, Christian Meinke und Alexander Blodow. Das Spiel ist schnell erzählt: Nach Rückstand zur Pause drehte Kaisersesch auf und gewann sicher.

    Kaisersesch: Brengmann, Reichelt, Oberhausen – Blodow (1), Kitschke (1), Kock (3), May (7/5), Netz (2), Orzel (3), Scholl (9), Schwarz (4), Zirwes, Busse (4), Stankovic.

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker