40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Handball
  • » Rheinhessen
  • » Meisenheimer werfen in Schlussphase Ball zu oft weg
  • Aus unserem Archiv

    MeisenheimMeisenheimer werfen in Schlussphase Ball zu oft weg

    Egal, was die Handballer des SSV Meisenheim versuchen, ihre Offensivaktionen sind nicht von Erfolg gekrönt. Minutenlang. Obwohl sie die Ballhoheit haben, gegnerische Angriffe unterbinden, Tempogegenstöße laufen und immer wieder zum Abschluss kommen, will das Spielgerät nicht über die Linie. Fast sechs Minuten dauerte die Meisenheimer Durststrecke, ehe Lukas Münz 26 Sekunden vor Schluss sein neunter Treffer gelang. Doch da war die Rheinhessenliga-Partie entschieden. Die SG Bretzenheim war gute vier Minuten ebenfalls ohne Tor geblieben, hatte aber rechtzeitig die Reißleine gezogen und landete mit dem 28:26 (14:12) ihren zweiten wichtigen Sieg in Folge.

    Die SSVler waren nach der Niederlage sichtlich geknickt. „Es war die ganze Zeit ein enges Spiel. In den letzten fünf Minuten haben wir es verloren, weil wir den Ball ohne Not weggeworfen haben. Da haben wir bestimmt fünf Angriffe verschenkt“, haderte Thomas Höltz. Der Trainer der Meisenheimer ergänzte: „Wir waren zu unkonzentriert, wollten den Abschluss wohl zu schnell.“ Damit machten die Gastgeber die gute Arbeit zunichte, die sie zuvor geleistet hatten. Beim 25:25 in Minute 54 war noch alles offen gewesen, hatten sie gerade erfolgreich einen Zwei-Tore-Rückstand wettgemacht.

    Beide Teams hatten sich lange Zeit einen packenden Kampf geliefert, zunächst mit leichten Vorteilen für die Gäste, die zwar nur mit einer kleinen Fangemeinde angereist waren, dafür aber umso kräftiger mit Gesängen, Schlachtrufen und vom nimmermüden Trommler-Quintett angefeuert wurden. Auch die SSV-Anhänger legten sich ins Zeug, sodass sich die Sporthalle in einen Hexenkessel verwandelte. In der 16. Minute gingen die Gastgeber erstmals in Führung (9:8), sie schafften es aber nie sich abzusetzen. Für Höltz auch eine Folge der personellen Situation: „Wir haben die vergangenen Wochen dezimiert gespielt, wochenlang nicht mehr komplett trainiert. Dann ist es schwer, konstante Leistungen zu bringen.“ Von weiteren Rückschlägen blieb der SSV nicht verschont. Philip Gehres bekam schon früh einen Schlag ins Gesicht. „Ich weiß nicht, ob seine Nase gebrochen ist. In der Halbzeit war ihm jedenfalls schlecht“, berichtete der SSV-Coach, der in der Abwehr auf eine 6-0-Formation umstellen musste. In der zweiten Hälfte fiel dann Patrick Gerhardt mit Leistenproblemen aus, sodass das Gros des Teams durchspielen musste. „Das macht sich dann irgendwann bemerkbar. Zumal die Bretzenheimer unangenehm zu spielen sind. Sie sind stark, haben durch den Sieg in der Vorwoche in Bodenheim Selbstvertrauen getankt und hatten auch den Druck, gewinnen zu müssen“, erklärte Höltz. Durch die Heimniederlage geriet nun sein Team unter Druck, denn der Vorsprung auf die Abstiegsregion ist nicht mehr groß. Und die Gegner werden nicht leichter. „Wir bekommen es nur noch mit Mannschaften zu tun, die in der Tabelle vor uns stehen“, verdeutlichte der SSV-Trainer.

    SSV Meisenheim: Rosenbaum/ Schira – Münz (9/4), Christmann (4), Brandt (4), Drumm (3), Gehres (3), Hochstetter (2), Eckes (1), Gerhardt, Weyand, Blätz.

    Von unserer Mitarbeiterin Tina Paare

    Handball (E)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach