Archivierter Artikel vom 19.03.2017, 20:48 Uhr
Plus
Meisenheim

Meisenheimer werfen in Schlussphase Ball zu oft weg

Egal, was die Handballer des SSV Meisenheim versuchen, ihre Offensivaktionen sind nicht von Erfolg gekrönt. Minutenlang. Obwohl sie die Ballhoheit haben, gegnerische Angriffe unterbinden, Tempogegenstöße laufen und immer wieder zum Abschluss kommen, will das Spielgerät nicht über die Linie. Fast sechs Minuten dauerte die Meisenheimer Durststrecke, ehe Lukas Münz 26 Sekunden vor Schluss sein neunter Treffer gelang. Doch da war die Rheinhessenliga-Partie entschieden. Die SG Bretzenheim war gute vier Minuten ebenfalls ohne Tor geblieben, hatte aber rechtzeitig die Reißleine gezogen und landete mit dem 28:26 (14:12) ihren zweiten wichtigen Sieg in Folge.

Von Tina Paare Lesezeit: 2 Minuten