40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Regionalliga
  • » TuS Koblenz
  • » TuS Koblenz-Spieler kämpfen um die Stammplätze
  • Aus unserem Archiv

    KoblenzTuS Koblenz-Spieler kämpfen um die Stammplätze

    Am 24. Juli wird"s mit dem ersten Saisonspiel für Drittligist TuS Koblenz ernst. Bis dahin bietet sich Chefcoach Petrik Sander neben den Trainingseinheiten in sechs Testspielen die Chance, seine Stammformation zu finden.

     

    Die Dritte Liga ist in Koblenz auf allen Ebenen eine neue Herausforderung. Nicht nur auf dem Rasen, wo Trainer Petrik Sander gerade dabei ist, sich einen ersten Eindruck von dem umgebauten Kader zu verschaffen. Es wird viel gelaufen und geschwitzt, "aber wir wollen natürlich auch den Ball nicht vergessen", sagt der Coach.

     

    Parallel dazu beginnt ab der nächsten Woche der Kampf um die Stammplätze, in sechs Testspielen bekommen alle Profis die Chance, sich für einen Platz in der ersten Elf zu empfehlen. Wobei TuS-Teamkoordinator Markus Mannebach seine liebe Mühe hatte, die passenden Gegner zum passenden Zeitpunkt zu finden.

     

    Grund: Während die Dritte Liga bereits am 24. Juli mit dem Spielbetrieb beginnt, starten die meisten Ligen erst im August, entsprechend später steigen auch die Vereine in die Vorbereitung ein. "Ich habe in halb Europa herumtelefoniert", erzählt Mannebach, der neben unterklassigen Teams aus der Region auch auf der Suche nach Profi-Teams über Umwege in Russland fündig geworden ist. Weil die dortige Liga während der WM pausiert und der Tabellenfünfte FC Tom Tomsk die Zeit mit einem Trainingslager in Deutschland überbrückt, bietet sich der TuS am kommenden Mittwoch, 23. Juni, 16 Uhr, in Bad Ems die Chance auf einen Kräftevergleich.

     

    Neben den weiteren Tests (siehe Kasten) sind die Koblenzer derzeit noch auf der Suche nach einem hochkarätigen Gegner für den 7. Juli, im Gespräch ist eine Partie gegen den französischen Zweitligisten Racing Straßburg. "Sicher ist das noch nicht, aber es sieht gut aus", sagt Mannebach.

     

    Ebenfalls noch nicht abschließend geklärt ist, ob und wann die TuS ein Trainingslager bezieht. Geplant ist eine Klausur vom 1. bis 9. Juli - ob es wie in den vergangenen Jahren nach Bad Bertrich geht, ist indes noch offen.

     

    Nachdem der Tag der offenen Tür im Vorjahr von den Fans gut angenommen wurde, wird die ganze Sache in diesem Jahr wiederholt. Am 11. Juli, quasi als Vorspiel zum WM-Finale, gibt"s die TuS im Stadion Oberwerth ab 11 Uhr zum Anfassen, den Anhängern bietet sich dann auch die Chance, sich ein Bild von den zahlreichen neuen Gesichtern im TuS-Trikot zu machen.

     

    Bis dahin wird dann wohl auch feststehen, gegen wen es die Elf von Trainer Petrik Sander zu Beginn der neuen Saison zu tun bekommt. Anfang Juli will die Deutsche Fußball Liga die Spielpläne für die Erste und Zweite Liga veröffentlichen, anschließend folgt die Dritte Liga.

     

    Am Wochenende vom 13. bis 16. August steht dann gegen Zweitligist Fortuna Düsseldorf die erste Runde im DFB-Pokal auf dem Programm, und Trainer Sander sieht die TuS dabei alles andere als chancenlos: "Ein Weiterkommen wäre schon aus wirtschaftlichen Gründen sehr wichtig für den Verein."

     

    Sven Sabock

     

    TuS Koblenz: Nottbeck und Riemer kommen600 Fans verfolgen den Auftakt der TuS Koblenz
    TuS Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach