40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Kreisligen C
  • » Krallmann: Muss oft nur Fuß hinhalten
  • Aus unserem Archiv

    WeilerKrallmann: Muss oft nur Fuß hinhalten

    Mit 29 Toren in gerade mal 14 Partien ist Benjamin Krallmann vom C-Rhein-Klub SC Weiler von der Quote und von der Anzahl der Treffer momentan der beste Knipser in den Fußball-Kreisligen Hunsrück/Mosel. Bemerkenswert: Gleich siebenmal glänzte Krallmann in dieser Saison mit einem Dreierpack.

    Benjamin Krallmann hat mit seinen bisher 29 Toren großen Anteil daran, dass der SC Weiler von der Rückkehr in die B-Klasse träumen darf.
    Benjamin Krallmann hat mit seinen bisher 29 Toren großen Anteil daran, dass der SC Weiler von der Rückkehr in die B-Klasse träumen darf.
    Foto: SC Weiler

    Herr Krallmann, mit nun 29 Toren führen Sie die Torschützenliste in der Kreisliga C Rhein an. Wie kommt es, dass Ihr Torjägerinstinkt in Weiler derzeit so zum Tragen kommt?

    Man möchte das Vertrauen, dass der Verein in einen steckt, so gut wie möglich zurückzahlen. Das Umfeld in Weiler ist wirklich top. Es macht sehr viel Spaß, hier Fußball zu spielen. Auch meine Mitspieler setzen mich immer gut in Szene. Oft muss ich da nur noch den Fuß hinhalten.

    Welche Ziele haben Sie noch mit dem SC Weiler in dieser Saison?

    Wir wollen natürlich aufsteigen. Das ist das Ziel. Es wäre schön, wenn wir den neuen Rasenplatz in Weiler in der B-Klasse einweihen könnten.

    Sie haben in Boppard sowie bei Emmelshausen II schon höherklassig gespielt. Gibt es Pläne, diesbezüglich noch einmal anzugreifen?

    Nein. Der Fokus liegt ganz klar auf dem SC Weiler. Über alles andere mache ich mir keine Gedanken. Der Aufstieg mit dem SC steht im Vordergrund.

    Die Fragen stellte Lukas Erbelding

    Kreisligen C
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach