40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Kreisliga B Mosel
  • » Peterswald-Löffelscheid feiert den ersten Saisonsieg
  • Aus unserem Archiv

    CochemPeterswald-Löffelscheid feiert den ersten Saisonsieg

    Am sechsten Spieltag der Fußball-Kreisliga B Mosel 1 hat Peterswald durch einen 2:0-Heimsieg gegen Zeltingen II die ersten Punkte eingefahren. Reil verteidigte durch einen 5:3-Sieg gegen Lieser die Tabellenführung, während Strimmig und Blankenrath jeweils ihre Spiele verloren.

    Der Tabellenführer aus Reil (weiße Trikots) um Ramon Black (am Ball) drehte die Partie zu Hause gegen Lieser und siegte am Ende 5:3.  Foto: Peter Scherer
    Der Tabellenführer aus Reil (weiße Trikots) um Ramon Black (am Ball) drehte die Partie zu Hause gegen Lieser und siegte am Ende 5:3.
    Foto: Peter Scherer

    FC Peterswald-Löffelscheid - SV Zeltingen-Rachtig II 2:0 (2:0). Nach dem enttäuschenden Saisonstart konnte Peterswald gestern die ersten Punkte einfahren. Peterswalds Trainer Andreas Fuchs war zufrieden: "Die Mannschaft hat gekämpft, und wir haben endlich mal ein Spiel gewonnen. Das Ergebnis ist auch vollkommen verdient." Jedoch weiß er auch, dass der Sieg nur ein Anfang war: "Wir haben es zum Schluss wieder unnötig spannend gemacht. Hoffentlich punkten wir in den nächsten Wochen weiter und können so in der Tabelle nach oben klettern."

    Tore: 1:0 Rusch (15.), 2:0 M. Ring (30.).

    SG Reil/Briedel/Pünderich/Enkirch/Burg - SG Moseltal Lieser 5:3 (3:2). Der Tabellenführer aus Reil konnte auch sein drittes Heimspiel gewinnen. Nach dem frühen Rückstand fand die Elf von Trainer Horst Kropp besser ins Spiel und konnte das Ergebnis noch zu ihren Gunsten drehen. "Es war eine turbulente Anfangsphase, in der wir schnell zurücklagen. Durch zwei Umstellungen in der Zentrale hat uns die Stabilität gefehlt. Doch die Mannschaft hat sich in die Partie gekämpft und das Spiel gedreht", sagte Kropp nach dem Spiel. Geärgert hat ihn am Anfang die Einstellung: "Wir haben den Gegner unterschätzt und die Bälle viel zu leicht hergegeben." Am Ende war er dennoch zufrieden: "Wir haben den Kampf angenommen und das Spiel gedreht. Die Mannschaft hat Charakter gezeigt."

    Tore: 0:1 Bauer (5.), 0:2 Wrusch (12.), 1:2 B. Siweris (27.), 2:2 B. Siweris (32.), 3:2 Schuh (43.), 4:2 Henrichs (55.), 4:3 Heil (80.), 5:3 V. Heimes (85.).

    SV Strimmig - SV Longkamp 1:3 (0:2). Im Heimspiel gegen den Aufsteiger aus Longkamp konnte der SVS nichts Zählbares mitnehmen. Strimmigs Trainer Stefan Kronz hob dennoch die positiven Aspekte heraus: "Wir haben über 90 Minuten ein tolles Spiel abgeliefert, das bisher beste der Saison." Doch die schlechte Chancenverwertung führte zum enttäuschenden Ergebnis. "Ich habe irgendwann aufgehört, unsere Chancen zu zählen. Wir bringen uns um den Lohn für die gute Arbeit, die wir geleistet haben", erklärte Kronz. Auch nach den beiden Toren war Strimmig die tonangebende Mannschaft und hatte genug Chancen, den Ausgleich zu erzielen.

    Tore: 0:1 Olk (30.), 0:2 Emden (35.), 1:2 J. Angsten (75.), 1:3 Engel (88.).

    SG Hilscheid - SV Blankenrath 3:0 (1:0). "150 Kilometer Autofahrt für nichts", sagte Blankenraths Trainer Stefan Heyer enttäuscht. Seine Mannschaft hatte zu keiner Zeit Kontrolle über das Spiel und verlor völlig verdient. "Das war die schlechteste Leistung, seit ich hier Trainer bin. Entweder haben wir uns gar nicht vom Ball getrennt oder dem Gegner in die Füße gespielt. Keiner außer Kevin Kleinert hatte heute Normalform." Gegner Hilscheid hat mit diszipliniertem und geordnetem Fußball das Spiel dominiert. "Wir haben heute keinen Ball über drei Stationen zum Laufen gebracht und es damit dem Gegner sehr einfach gemacht", ärgerte sich Heyer.

    Tore: 1:0, 2:0 Heib (25., 60.), 3:0 Weinig (80.). Jannick Jakobs

    Kreisliga B Mosel
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach