40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Kreisliga B Hunsrück/Mosel
  • » Sportplätze in Belg, Hausbay und Boppard stehen im Blickpunkt
  • Aus unserem Archiv

    SimmernSportplätze in Belg, Hausbay und Boppard stehen im Blickpunkt

    Am Sonntag um 14.30 Uhr werden in der Fußball-Kreisliga B Süd zeitgleich die Partien des 26. und damit letzten Spieltags angepfiffen. Fest steht, dass Boppard Meister ist, der Zweite Ober Kostenz Relegationsspiele um den Aufstieg bestreiten wird und Werlau als Letzter absteigt. Braunshorn II, Hunsrückhöhe, Oberwesel II und Ellern kämpfen im Tabellenkeller um den Klassenerhalt.

    SerdarDaldaban
    SerdarDaldaban
    Foto: ssss

    TuS Werlau - SG Unterkülztal/ Biebertal II. Der TuS steht seit Wochen als Absteiger fest und ist dennoch Woche für Woche um gute Leistungen und Resultate bemüht. Die Aussichten auf Zählbares gegen die SG stehen daher gar nicht so schlecht. Für den TuS ist es die letzte Partie als eigenständiger Verein, ab Sommer geht der TuS eine SG mit Urbar ein. Geht es nach Unterkülztals Spielertrainer Andreas Blatt, soll der TuS allerdings keine Punkte mehr holen. „Wir wollen die Chance auf Rang drei wahren“, hat bei Blatt die Motivation nicht nachgelassen.

    SG Niederburg/Biebernheim II – SVC Kastellaun. Die SG schaffte mit einem 2:2 im Derby in Oberwesel den Klassenerhalt. Bezirksligatorjäger Jan Schink schnürte den überlebensrettenden Doppelpack. Die Gäste dürften eine herausragende Rückrunde mit einem Dreier krönen wollen. Damit könnte das Team von Trainer Uwe Erdle in der Rückrundentabelle sogar noch auf Rang zwei klettern. „Ich bin froh, dass wir befreit aufspielen können“, sagt Niklas Weyer, einer der SG-Spielertrainer. Er musste seine Zukunftsplanungen übrigens aus beruflichen Gründen umwerfen und wird der SG nicht weiter als Trainer zur Verfügung stehen. Seine Zukunft als Spieler in Niederburg ist noch offen.

    SG Braunshorn/Hausbay-Pfalzfeld II- TuS Rheinböllen II. Der Tabellenvorletzte Braunshorn II ist mit 29 Zählern punktgleich mit dem Zwölften Hunsrückhöhe. Beide liegen drei Zähler hinter Oberwesel II und Ellern. Die Gastgeber müssen auf Sieg spielen, um sicher zu gehen, dass es zu einem Entscheidungsspiel um Platz 12 kommt. Dieser berechtigt zur Relegationsrunde. Das Sagen an der Linie wird erneut A-Liga-Trainer Mirko Bernd übernehmen. „Ziel ist natürlich, mit einem Sieg ein Entscheidungsspiel oder eine Entscheidungsrunde zu erreichen“, sagt Bernd. Er hofft und vertraut dabei auf den Heimvorteil. 21 ihrer 29 Zähler holte die SG auf eigenem Platz. Bei den Gastgebern könnten einige Spieler der ersten Mannschaft auflaufen, die noch nicht festgespielt sind. „Der Kern der Zweiten wird das aber richten müssen“, nimmt Bernd eher diese Akteure in die Pflicht.

    TuS Dichtelbach - SC Weiler. Der TuS spielte eine ganz starke Hinrunde und belegte Rang zwei und hatte in der Winterpause sogar realistische Chancen auf zumindest die Relegation. Danach folgten allerdings magere Wochen und der Abstiegskampf rückte bedrohlich nahe. Die Elf von Trainer Oliver Wendling hat sich aber wieder gefangen und stabilisiert. Nach dem 2:1-Derbysieg in Rheinböllen kann der TuS mit einem weiteren Sieg gegen den SC die Runde im besten Fall sogar auf Rang vier abschließen. „Das wäre dann mehr, als wir erwarten konnten. Insbesondere nach dem schlechten Start aus der Winterpause“, zieht der scheidende Trainer Oliver Wendling ein erstes Fazit. Sein Nachfolger wird übrigens Serdar Daldaban, der in dieser Saison den C-Ligisten SV Damscheid trainierte. „Der TuS ist ein relaxter Verein, Dichtelbach bekommt einen neuen Platz, auf dem es Spaß machen wird. Wenn alle bleiben, kann man die Platzierung wiederholen“, sagt er.

    SG Ober Kostenz/Kappel - SG Dickenschied/Gemünden. Die Gastgeber haben den zweiten Rang sicher und können den Fokus eigentlich auf die anstehenden Relegationsspiele legen. „Wir werden die Chance nutzen und rotieren. Das Derby wollen wir aber unbedingt gewinnen“, verlangt SG-Spielertrainer Tobias Stümper von seinen Akteuren vollen Einsatz. Diesen wird keinesfalls Defensivspezialist Eric Müller in dieser Runde mehr an den Tag legen können. Ihn setzt eine erneute Handverletzung außer Gefecht. Weiter ist Niklas Klein beruflich verhindert.

    SSV Boppard - SV Oberwesel II. Die Gastgeber sind gegen den abstiegsbedrohten SV in der klaren Favoritenrolle: Allein das Gegenüberstellen der Tabellenplätze eins und elf spricht für sich. Auch die Heimstärke, der SSV spielte nur einmal Remis und gewann die restlichen elf Spiele, spricht für einen Sieg der Bopparder. Dem entgegen steht allerdings, dass die Gäste das Hinspiel mit 4:1 für sich entscheiden konnten und alleine daraus mit Selbstvertrauen die Reise antreten dürften. Das Trainerduo der Gastgeber, Alexander Borchert und Rafael de Sousa, dürfte allerdings daran setzen, nach der Niederlage in Dickenschied eine hervorragende Saisonleistung mit einem Sieg abzurunden.

    SG Hunsrückhöhe - TuS Ellern. Die SGH ist Tabellenzwölfter (29 Zähler) und punktgleich mit dem Vorletzten Braunshorn II. Davor liegen Ellern und Oberwesel II mit jeweils 32 Punkten. Die Partie ist daher für beide Teams von herausragender Bedeutung, wobei den Gästen ein Remis zum sicheren Klassenerhalt genügen würde. Karsten Krämer, einer der SG-Trainer, geht aber davon aus, dass der TuS auf Sieg spielen wird: „Die Ausgangssituation wird dem TuS, den ich aus einer kompakten Defensive heraus erwarte, natürlich eher entgegen kommen“, sagt Krämer und dürfte vor allem ein schnelles Gegentor vermeiden wollen. Personell sieht es bei der SG fast unverändert aus. Der SG-Coach hofft, dass auch der zuletzt fehlende Jörg Schneider wieder mitwirken kann. wam

    j5 bon sport

    Fußball

    Kreisliga B Süd Hu./Mosel

     1. SSV Boppard  25 89:39 59  2. SG Ober Kostenz/K.  25 44:33 44  3. SVC Kastellaun  25 43:35 40  4. SG Dickenschied/G.  25 53:45 38  5. TuS Rheinböllen II  25 48:47 38  6. SG Unterkülztal/B. II  25 38:38 38  7. TuS Dichtelbach  25 49:52 37  8. SC Weiler  25 57:50 33  9. SG Niederburg II  25 47:53 33 10. TuS Ellern  25 31:38 32 11. SV Oberwesel II  25 47:61 32 12. SG Hunsrückhöhe  25 41:52 29 13. SG Braunshorn/H./P. II  25 54:70 29 14. TuS Werlau  25 33:61 11

    Kreisliga B Hunsrück/Mosel
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach