40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Bezirksliga Ost
  • » Haubrich verschärft Puderbacher Abstiegsangst
  • Aus unserem Archiv

    PuderbachHaubrich verschärft Puderbacher Abstiegsangst

    Die SG Puderbach hat am Sonntagnachmittag in der Fußball-Bezirksliga Ost das vierte Spiel in Folge verloren. Die junge Mannschaft von Trainer Oliver Haag unterlag der Spvgg EGC Wirges II vor heimischer Kulisse deutlich mit 1:5 (0:2).

    Die Puderbacher Mannschaft (ganz in Rot) war beim 1:5 im Heimspiel gegen die Wirgeser Oberliga-Reserve ohne Siegchance. Foto:  Jörg Niebergall
    Die Puderbacher Mannschaft (ganz in Rot) war beim 1:5 im Heimspiel gegen die Wirgeser Oberliga-Reserve ohne Siegchance.
    Foto: Jörg Niebergall

    Von Beginn an machten die Gäste ordentlich Druck und brachten die tiefstehenden Puderbacher schon früh in Bedrängnis. Bereits nach sechs Minuten war es Jannik Sturm, der sich über rechts auf die Grundlinie durchkämpfte und mit seiner flachen Hereingabe Lukas Haubrich mustergültig bediente. Der ließ sich die Chance nicht entgehen und schob aus kurzer Distanz zum 0:1 ein.

    Puderbach war vom frühen Gegentor sichtlich geschockt und fand danach nicht ins Spiel. Die Verunsicherung, der ersatzgeschwächten Mannschaft um Kapitän Alexander Hartstang, spiegelte sich in einer Reihe von Fehlpässen wider. Den Rückenwind des Tores nutzend, machten die ebenfalls mit Personalsorgen angereisten Gäste weiter Druck und kamen immer wieder zu Möglichkeiten. Eine Ecke von Spielertrainer Stefan Schäfer köpfte Sturm aus fünf Metern Entfernung Richtung rechtes unteres Tor-eck. Doch Schlussmann Philipp Krokowski verhinderte mit einer tollen Parade das frühe 0:2 (9.). Acht Minuten später war es erneut der Torhüter der Gastgeber, der eine mögliche Großchance vereitelte. Einen Pass in die Spitze von Marvin Severin erlief Schäfer zunächst vor den SG-Abwehrspielern, ehe er am herausgeeilten Krokowski scheiterte (17.).

    Die einzige nennenswerte Chance für den Tabellenletzten hatte der nach innen eingerückte Außenbahnspieler Julian Aller. Nach einer Hereingabe von rechts von Jan Luca Drumm scheiterte Aller aber an Torwart Thorsten Schmidt, der ansonsten einen eher ruhigen Arbeitstag hatte (23.). Mitte der ersten Hälfte verflachte die Partie zunehmend und fand hauptsächlich im Mittelfeld statt. In der 34. Minute setzte sich Haubrich nach einem langen Ball in die Spitze erneut gegen zwei Verteidiger durch und schloss kaltschnäuzig zum 0:2 ab.

    Nach einer Umstellung von Trainer Haag auf zwei Spitzen, kamen die Puderbacher druckvoll aus der Kabine. Doch wieder wurden sie von den effizient agierenden Wirgeser überrascht. Nach einer Kopfballverlängerung von Fabio Scumaci schloss Sturm aus spitzem Winkel zum 0:3 ab (53.). Der Wille der Hausherren war endgültig gebrochen, und bereits vier Minuten später war es abermals Haubrich, der den Ball nach einer Hereingabe von Scumaci unbedrängt annehmen durfte und aus sieben Metern das 0:4 erzielte. Kurz vor Schluss folgte Haubrichs schönstes "Tor des Tages". Mit einem Distanzschuss überwand er Krokowski zum 0:5 (88.). Direkt im Gegenzug gelang Julian Aller noch der 1:5 Ehrentreffer (89.).

    Der jetzt bereits abgeschlagene Tabellenletzte SG Puderbach kann so langsam beginnen, für die Kreisliga A zu planen. "Unsere vielen Verletzungen in dieser Saison sind nicht zu kompensieren", sagte Haag. "Wir müssen auch heute wieder zwei Verletzungen vermelden, sodass die Voraussetzungen für das kommende Spiel gegen Ellingen sehr schwierig sind." Die Mannschaft des Wirgeser Spielertrainers Schäfer freute sich nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge sichtlich über die drei Punkte im Abstiegskampf. "Das waren wichtige drei Punkte für uns", sagte Schäfer. "Wir haben dem neutralen Zuschauer heute ein sehenswertes Spiel geboten, mit einem Sieg, der auch in der Höhe verdient ist."

    SG Puderbach/Urbach-D./D./R. - Spvgg EGC Wirges II 1:5 (0:2)

    SG Puderbach: Krokowski - Chebab, Pucha, Kroll, Arndt (45. Nunheiser) - Weber, Alexander Hartstang - Aller, Dominik Hartstang, Schild - Drumm (55. Bayer).

    Spvgg EGC Wirges II: Schmidt - Meuer, Haas, Roenspies, Severin - Scumaci, Lauer - Sturm, Haubrich, Schwarz - Schäfer.

    Schiedsrichter: Jens Bachmann (Ransbach-Baumbach).

    Zuschauer: 120.

    Tore: 0:1, 0:2 Lukas Haubrich (6., 34.), 0:3 Jannik Sturm (53.), 0:4, 0:5 Lukas Haubrich (57., 88.), 1:5 Julian Aller (89.).

    Von unserem Mitarbeiter Kilian Spelleken

    Fußball-Bezirksliga Ost
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach