40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Jugendfußball
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Rhein-Lahn
  • » Für Rhein-Lahn-Teams hagelt es Gegentreffer
  • Aus unserem Archiv

    Rhein-LahnFür Rhein-Lahn-Teams hagelt es Gegentreffer

    Heftige Niederlagen mussten die A-Jugend-Kicker der JSG Birlenbach und der JSG Altendiez in der Ost-Gruppe der Bezirksliga quittieren. In der Staffel Mitte landete der älteste Nachwuchs des FSV RW Lahnstein dagegen seinen dritten Saisonerfolg auf überkreislicher Ebene.

    Philipp Wittgen (am Ball) stand mit seinen wackeren Kumpels von der JSG Birlenbach gegen den Tabellenzweiten aus Rheinbreitbach auf verlorenem Posten.
    Philipp Wittgen (am Ball) stand mit seinen wackeren Kumpels von der JSG Birlenbach gegen den Tabellenzweiten aus Rheinbreitbach auf verlorenem Posten.
    Foto: Hergenhahn

    JSG Birlenbach. SV Rheinbreitbach 1:16 (0:7). Ohne nicht weniger als acht Stammkräfte mussten die Hausherren gegen den Tabellenzweiten aus Rheinbreitbach auskommen. Frühzeitig war klar, dass es auf dem Gückinger Kunstrasen nur in eine Richtung geht. JSG-Keeper Paul Schnatz war wahrlich nicht zu beneiden. Dieses Spiel wird er wahrscheinlich nicht so schnell vergessen. Auch in der zweiten Halbzeit bot sich JSG-Trainer Stephan Weide und den wenigen Zaungästen kein anderes Bild. Für den Ehrentreffer der tapferen Rhein-Lahn-Kombinierten sorgte Louis Opel. "Nun heißt es diese Niederlage schnellstmöglich aus dem Kopf zu bekommen und im nächsten Spiel an die guten Leistungen vor den Osterferien anzuknüpfen", hofft Weide mit stärkerer Besetzung auf Besserung.

    VfL Oberbieber - JSG Altendiez 7:0 (4:0). Wie ihr Birlenbacher Nachbar musste der Nachwuchs vom Lahnblick stark ersatzgeschwächt beim Titelfavoriten antreten. So war Trainer Thomas Willmeroth zu Umstellungen gezwungen. Der VfL störte die JSG bereits im Aufbau und lag durch einen Doppelschlag bereits nach fünf Minuten mit 2:0 vorne. "Unser Passspiel war zu überhastet, in den Zweikämpfen fehlte uns die Präsenz", monierte Willmeroth. "Der Gegner war einfach eine Nummer zu groß für uns", machte der Übungsleiter seinen Jungs keine großen Vorwürfe. "Mit den vielen Ausfällen war nichts zu holen. Jetzt gilt es, die Jungs bei Laune zu halten und noch den einen oder anderen Punkt zu holen."

    FSV RW Lahnstein - JSG Herresbach 2:0 (1:0). Durch Tore von Jason Machenheimer (41.) und Adriano Bilo (50.) kamen die Lahnsteiner vor lediglich 20 Zuschauern am Hartplatz an der Blücherstraße gegen den Tabellenletzten aus dem Hunsrück zu den Punkten neun, zehn und elf. Mehr war vom FSV zu dieser Partie wieder mal nicht zu erfahren. Stefan Nink

    Jugendfußball (R)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach