40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Regionalsport extra
  • » Motorsport
  • » Nahe
  • » Ausrufezeichen von Marijan Griebel: Sieg in Luxemburg
  • LuxemburgAusrufezeichen von Marijan Griebel: Sieg in Luxemburg

    Marijan Griebel hat wieder einmal ein Ausrufezeichen gesetzt. Der Rallyepilot aus Hahnweiler hat die Rallye Luxemburg gewonnen. Schon der Sieg alleine ist eine großartige Leistung, schließlich waren einige Fahrer der europäischen Spitzenklasse und immerhin sechs WRC-Autos am Start. Besonders außergewöhnlich macht den Erfolg allerdings die Tatsache, dass Griebel mit einem fremden Auto am Start war. Der Hahnweilerer steuerte diesmal nicht den Skoda Fabia R5 des BRR-Teams, mit dem er sonst bei der EM antritt, sondern einen Hyundai i20 R5. Ausnahmsweise richtete sich Griebel auch nicht nach den Ansagen seines Stamm-Co-Piloten Stefan Kopczyk, sondern folgte diesmal dem „Gebetbuch“ von Johny Blom. Blom war lange Partner von Griebel und hatte dem Hahnweilerer auch den Start im Hyundai ermöglicht. Vor der Rallye hatte sich Griebel darauf gefreut, Erfahrungen in einem anderen R5-Modell sammeln zu können. Die R5-Autos sind jene Rallyefahrzeuge, die nach den so genannten Word Rallye Cars (WRC), am stärksten sind.

    „Ich hatte nicht viel Druck. Im Vordergrund stand das Lernen“, sagte Griebel, der aber schnell feststellte, dass die Unterschiede zwischen „seinem“ Skoda Fabia und dem Hyundai i20 so groß nicht ...

    Lesezeit für diesen Artikel (282 Wörter): 1 Minute, 13 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Motorsport (EL)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach