40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Regionalsport extra
  • » Montabaur/Hachenburg/Westerburg
  • » Nach zwei Siegen: Farmers wollen Elan von Aufsteiger Kassel brechen
  • Aus unserem Archiv

    MontabaurNach zwei Siegen: Farmers wollen Elan von Aufsteiger Kassel brechen

    Schon früh in der Saison laden die Montabaur Fighting Farmers zum ersten Spitzenspiel in der American Football-Regionalliga Mitte, wenn am Samstag der Tabellenführer den Zweiten Kassel Titans empfängt. Während man die Westerwälder durchaus weit oben in der Tabelle erwarten durfte, hat der Aufsteiger aus Hessen bisher positiv überrascht. Die Partie im Mons-Tabor-Stadion beginnt um 16 Uhr.

    Platz da, hier kommt der Spitzenreiter: Die Fighting Farmers um US-Receiver Damon Byrd (am Ball) wollen am Samstag in Montabaur gegen Kassel den dritten Saisonsieg einfahren.  Foto: Fischkopp-medien
    Platz da, hier kommt der Spitzenreiter: Die Fighting Farmers um US-Receiver Damon Byrd (am Ball) wollen am Samstag in Montabaur gegen Kassel den dritten Saisonsieg einfahren.
    Foto: Fischkopp-medien

    Ein Heimsieg gegen Darmstadt, ein Auswärtssieg in Frankfurt – der Start in die neue Saison ist den Farmers gelungen. „Diese zwei Siege eingefahren zu haben ist in der Tat die wichtigste Erkenntnis aus den ersten beiden Spielen“, sagt Headcoach Sebastian Haas. „Damit haben wir den gewünschten Saisonstart verbucht. Es bleibt aber auch die Erkenntnis, dass wir nicht das gespielt haben, was wir können.“

    Gegen Darmstadt ließ besonders die Offense zu viele gute Chancen liegen, zeigte in Frankfurt mit 32 Punkten jedoch eine gute Reaktion. Wenngleich da immer noch deutlich Luft nach oben blieb. Und die Defense hatte sich nach dem sehr guten Start gegen Darmstadt mit nur sechs Gegenpunkten sicherlich mehr vorgenommen in der Mainmetropole, als am Ende 20 Gegenpunkte zu kassieren. Gutes Zeichen jedoch: Die Spieler gaben sich selbstkritisch.

    „Ich denke, die Mannschaft weiß ziemlich genau, dass das Spiel in Frankfurt nicht so gelaufen ist, wie wir es geplant hatten“, sagt Haas. „Es war nach dieser Partie klar, dass wir richtig gute Trainingseinheiten brauchen, um uns nun ideal auf Kassel vorzubereiten. Aber, das sei noch einmal unterstrichen: Vor dem Hintergrund, dass wir kein Vorbereitungsspiel hatten, ist das ein richtig guter Start in die Saison mit zwei wichtigen Siegen.“

    Nun also geht es gegen den Überraschungszweiten aus Kassel, dem zweiten Aufsteiger neben den Kaiserslautern Pikes. Die Titans durften als Vizemeister der Vorsaison in der Oberliga in die neuformierte Regionalliga nachrücken, fuhren auf Anhieb Siege gegen Frankfurt und in Kaiserslautern ein.

    „Das ist ein grundsolides Team“, weiß Haas. „Kassel ist in Offense und Defense gut gecoacht. In den beiden bisherigen Saisonspielen haben sie weniger Fehler gemacht als der jeweilige Gegner und somit auch verdient die Punkte eingefahren. Das wird keine leichte Aufgabe für uns, wir werden uns sehr gut vorbereiten müssen.“

    Das Lob gib Kassels Trainer Sefa Okumus gerne zurück: „Montabaur ist schon seit Jahren sehr gut gecoacht und ein sehr solides Team. Die Farmers sind der Favorit und uns spielerisch vermutlich überlegen. Wir fahren in den Westerwald und schauen mal, ob wir Montabaur überraschen können. Wir haben nach den beiden Anfangserfolgen in jedem Fall richtig Spaß bekommen an der Regionalliga.“

    Regionalsport extra (F)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker