40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Regionalsport extra
  • » Montabaur/Hachenburg/Westerburg
  • » Gießen Golden Dragons kommen mit breiter Brust
  • Aus unserem Archiv

    MontabaurGießen Golden Dragons kommen mit breiter Brust

    Der erste Sieg ist eingefahren, jetzt wollen die Montabaur Fighting Farmers nachlegen: In der American Football-Regionalliga Mitte empfangen die Westerwälder am (ungewohnten) Sonntag um 16 Uhr im Mons-Tabor-Stadion die Gießen Golden Dragons.

    Augen zu und durch: Die Montabaur Fighting Farmers um Quarterback Drew Clausen (am Ball) erwartet am Sonntag ein schweres Heimspiel gegen die Golden Dragons aus Gießen.  Foto: Tom Neumann
    Augen zu und durch: Die Montabaur Fighting Farmers um Quarterback Drew Clausen (am Ball) erwartet am Sonntag ein schweres Heimspiel gegen die Golden Dragons aus Gießen.
    Foto: Tom Neumann

    "Dieser Sieg war wichtig", sagt Farmers-Headcoach Sebastian Haas nach dem 50:15-Erfolg am vergangenen Sonntag bei den Trier Stampers. "Wir haben jetzt ein paar schwere Aufgaben vor der Brust, da war es für uns von großer Bedeutung, vorher die ersten Punkte einzufahren." Zwei Spiele haben die Westerwälder in der aktuellen Saison absolviert - vor dem Sieg in Trier gab es zum Saisonauftakt eine Heimniederlage gegen den Vorjahresmeister Albershausen Crusaders.

    Nach dem klaren Sieg beim Aufsteiger stellt sich die Frage, wie sehr diese Partie als Gradmesser für die weitere Saison herhalten kann. "Die Stampers spielen einen soliden Football, sind als Aufsteiger aber nicht mit den Topteams der Liga zu vergleichen", sagt Haas. "Wo wir genau stehen, werden wir am Sonntag nach dem Spiel gegen die Golden Dragons wissen."

    Die kommen mit Rückenwind in den Westerwald, sind sie doch neben Spitzenreiter Ravensburg das einzige Team ohne Niederlage. In der Vorwoche überraschte Gießen mit einem deutlichen 24:7-Erfolg in Albershausen. "Mit diesem Sieg hat Gießen natürlich ein Ausrufezeichen gesetzt. Das traditionell gute Laufspiel der Dragons wurde in dieser Saison durch die Verpflichtung der Brüder Marius und Jannik Markgraf mit einem richtig guten Passspiel verstärkt. Da kommt ein ganz schwerer Brocken auf uns zu", weiß Haas. Sowohl Marius (Quarterback) als auch Jannik (Receiver) haben schon höherklassig Football gespielt. "Dennoch: Wir haben nach der knappen Niederlage gegen Gießen im Vorjahr noch eine Rechnung offen mit den Dragons."

    Wollen sie gegen diesen Gegner bestehen, dann müssen die Westerwälder jedoch von Beginn an hellwach sein. "Unser Start ins Spiel in Trier war sicherlich nicht gut", kritisiert der Headcoach. "Da waren wir nicht bei der Sache. Das darf uns gegen Gießen nicht passieren. Auf der Leistung aus dem zweiten und dritten Quarter können wir aber sicherlich aufbauen."

    Personell muss Haas jedoch improvisieren. Safety Pascal Rogawski ist nach seinem Platzverweis in Trier gesperrt. "Und auch hinter dem Einsatz von Arne Rossbach steht ein Fragezeichen. Er hat sich am Sonntag an der Hand verletzt. Wir müssen schauen, wie sich das in dieser Woche entwickelt. Wenn Arne nicht fit sein sollte, dann fehlen uns natürlich zwei von vier Startern im Defense Backfield. Aber dann können eben die Jungs aus der vermeintlichen zweiten Reihe zeigen, dass sie in die Anfangsformation gehören."

    Von unserem Mitarbeiter

    Tom Neumann

    Z Bereits um 13 Uhr empfangen die Junioren der Farmers die Rodgau Pioneers zum Heimspiel.

    Regionalsport extra (F)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker