40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Regionalsport extra
  • » Montabaur/Hachenburg/Westerburg
  • » American Football: Saison endet für Farmers mit deutlicher Niederlage
  • Aus unserem Archiv

    KaiserslauternAmerican Football: Saison endet für Farmers mit deutlicher Niederlage

    Mit einer deutlichen 6:37-Niederlage bei den Kaiserslautern Pikes haben die Montabaur Fighting Farmers die Saison in der American Football-Regionalliga Mitte beendet. Die Westerwälder landen damit in der Endabrechnung auf dem sechsten Tabellenplatz - und damit genau über dem Strich. Die Teams auf den Plätzen sieben und acht aus Bad Kreuznach und Baden sind dagegen in die Oberliga abgestiegen.

    "Wir sind heute noch einmal in alte Muster dieser Saison zurückgefallen", sagte Jochen Strahl nach seinem letzten Spiel als Headcoach der Farmers. "Wir haben Kleinigkeiten falsch gemacht. Einfache Bälle verloren - etwa bei drei Interceptions und zwei Fumbles. Zahlreiche weitere Ballverluste konnten wir selbst wieder sichern. Dazu haben wir einfach schlecht getackelt. Kurzum: Wir haben uns nicht mit Ruhm bekleckert."

    Dabei hatten die Gäste in der Offense den Ball gar nicht schlecht bewegt. "Wir hatten etwa einen vierten Versuch Zentimeter vor der Endzone und wurden gestoppt. Oder eine Interception, die Lautern in der eigenen Endzone gefangen hat. Wir haben es nicht geschafft, die Scores zu machen. Und wir haben uns in der Defense von den vielen Amerikanern im Team der Pikes den Schneid abkaufen lassen."

    Kaiserslautern hatte im ersten und im zweiten Quarter jeweils mit einem Touchdown und zwei Zusatzpunkten beruhigende 16 Punkte auf die Anzeigetafel gebracht. Die Farmers konnten dem nur einen Touchdown entgegenhalten - und es war wie in den letzten Spielen erneut Thomas Fischbach, der nach einem 20-Yards-Pass von Quarterback Pascal Rogawski das Leder in der Endzone fing. Der anschließende Zusatzpunkt ging daneben. "Das hat Pascal gut gemacht, denn eigentlich hatten die Gegenspieler ihn schon gestoppt."

    Auf der Gegenseite bekamen die Farmers US-Spielmacher Lamar Hall und seinen Landsmann Benjamin Thompson nicht in den Griff. "Die beiden Jungs waren richtig gut und haben uns keine Chance gelassen, dagegen zu halten", zollte Strahl Respekt.

    Im dritten Quarter und bei zeitweise strömendem Regen bauten die Gastgeber die Führung weiter aus. Mit einem 14:0-Zwischenspurt war die Frage über Sieger und Verlierer endgültig beantwortet. Mit einem weiteren Touchdown im vierten Quarter erhöhten die Pikes zum 37:6-Endstand.

    Die Farmers hatten sich in Erwartung mancher Staus früh nach Kaiserslautern aufgemacht, trafen aber schon um 11 Uhr ein und hatten dann eine lange Wartezeit. Doch daran wird es nicht gelegen haben, dass sie am Ende in diesem Prestigeduell chancenlos waren. Und auch fehlende Motivation nach dem vorzeitigen Klassenverbleib hatte Strahl nicht ausgemacht: "Alle waren bei der Sache und engagiert." Tom Neumann

    Regionalsport extra (F)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker