40.000
  • Startseite
  • » Regionale Wirtschaft
  • » Wirtschaft in Rheinland-Pfalz zieht an – Export ist Zugpferd
  • Aus unserem Archiv

    MainzWirtschaft in Rheinland-Pfalz zieht an – Export ist Zugpferd

    Die Wirtschaft in Rheinland-Pfalz hat sich 2014 etwas erholt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP), das den erwirtschafteten Wert aller Waren und Dienstleistungen darstellt, wuchs preisbereinigt um 1,1 Prozent, berichteten Wirtschaftsministerin Eveline Lemke (Grüne) und das Statistische Landesamt am Mittwoch in Mainz.

    Der Umsatz der Industrie in Rheinland-Pfalz steigerte sich um 0,9 Prozent. Dazu trug auch die BASF bei. Sie steigerte den Umsatz 2014 um knapp 0,5 Prozent, allerdings bei 6,5 Prozent Gewinnsteigerung (nach Steuern)
    Der Umsatz der Industrie in Rheinland-Pfalz steigerte sich um 0,9 Prozent. Dazu trug auch die BASF bei. Sie steigerte den Umsatz 2014 um knapp 0,5 Prozent, allerdings bei 6,5 Prozent Gewinnsteigerung (nach Steuern)
    Foto: dpa
    Damit wuchs das BIP im Land um 0,5 Prozentpunkte schwächer als im Bundesdurchschnitt. Rheinland-Pfalz machte im vergangenen Jahr 4,4 Prozent des deutschen BIP aus.

    Der Umsatz der Industrie im Land erreichte den Angaben zufolge mit 85,3 Milliarden Euro (plus 0,9 Prozent) einen Rekord. Die meisten Branchen wuchsen in Rheinland-Pfalz allerdings unterdurchschnittlich, nur öffentliche und sonstige Dienstleister legten mit einem um 1,6 Prozent höheren BIP um 0,5 Punkte stärker zu als im Bund. Einen Rückgang um 3,1 Prozent verzeichneten die rheinland-pfälzischen Kfz- und Zulieferbetriebe.

    Export macht schwächeres Inlandsgeschäft wett

    Eine starke Exportquote machte das um 1,3 Prozent schwächere Inlandsgeschäft der rheinland-pfälzischen Industrie wett: Die Auslandsumsätze stiegen um 2,8 Prozent (Bund: 2,1 Prozent). Damit war Rheinland-Pfalz 2014 hinter Baden-Württemberg das Flächenland mit der zweithöchsten Exportquote. Wichtige Märkte sind EU-Länder außerhalb des Euroraums, wie die USA und China mit Wachstumsraten jeweils zwischen 10 und 12 Prozent. Die Zahl der Erwerbstätigen im Land erhöhte sich im vergangenen Jahr um 0,8 Prozent auf 1,968 Millionen, womit die Arbeitslosenquote ganz leicht auf 5,4 Prozent sank.

    dpa

    Wirtschaft
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    x
    Auszug der aktuellen Ausgabe
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Hier erhalten Sie die aktuelle Ausgabe von "Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz"