40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Tablets an die Grundschulen: Dreyer stärkt Digitales
  • Tablets an die Grundschulen: Dreyer stärkt Digitales

    Rheinland-Pfalz. Arbeiten mit Tablets, kleine Programmierschritte: All dies soll nach dem Willen von Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) künftig zum Alltag an den rheinland-pfälzischen Grundschulen gehören. Mit zwölf Einrichtungen wird begonnen, aber am Ende der Legislaturperiode soll die "digitale Grundschule" stehen.

    Tablet für den Schulunterricht (Symbolbild)
    Tablet für den Schulunterricht (Symbolbild)
    Foto: dpa

    Ministerpräsidentin Dreyer hat die Digitalisierung schon gegen Ende der rot-grünen Regierungsphase zu einem ihrer politischen Schwerpunkte erkoren. Um diese zu festigten, tagte jetzt das Demografie- und Digitalisierungskabinett, also alle Verantwortlichen für diese Themenbereiche innerhalb der Landesregierung.

    "Es ist faszinierend, wie selbstverständlich Schüler mit der Digitalisierung umgehen", meinte Dreyer in der Staatskanzlei. Etwa wenn sie Schritt für Schritt eine Mondsonde programmierten. Die Grundschüler sollen möglichst spielerisch an die digitale Welt herangeführt werden. Zugleich will die Landesregierung die Medienkompetenz an den Schulen stärken. Auch um die Schüler etwa zu einem verantwortlichen Umgang mit sozialen Medien zu bewegen. Cybermobbing beispielsweise ist ein großes Thema in den Klassenzimmern. Zudem soll die Medienkompetenz die rheinland-pfälzischen Schüler darin unterstützen, den Fakten- und Wahrheitsgehalt von Internet-Informationen besser verifizieren zu können.

    1000 mal WLAN

     

    Die SPD hatte im Landtagswahlkampf 1000 WLAN-Hotspots in 1000 Orten versprochen. Um mehr kostenloses Internet im Land bereitzustellen, laufen jetzt offenbar Ausschreibungen, wie die Regierungschefin mitteilte. Die CDU-Opposition hält die Bemühungen der Regierung indes für unzureichend. Im Vergleich zu anderen Bundesländern investiert das Land ihrer Ansicht nach viel zu wenig in Digitalisierung, Breitband und schnelles Internet.

    db

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst

    Celina de Cuveland

    0261/892267

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Sollen CDU und CSU bei der nächsten Bundestagswahl gemeinsam antreten?

    Die Schwesterparteien CDU und CSU bilden eine Fraktion im Deutschen Bundestag. Nun spaltet vor allem die Forderung Horst Seehofers nach einer festen Obergrenze von 200 000 neuen Flüchtlingen pro Jahr die Parteien. Was meinen Sie? Sollten CDU und CSU bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 gemeinsam antreten oder sollten sie getrennte Wege gehen?

    Das Wetter in der Region
    Montag

    -6°C - 1°C
    Dienstag

    -7°C - -1°C
    Mittwoch

    -6°C - -1°C
    Donnerstag

    -3°C - 0°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!