40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Sonnemann ist dagegen: Einsamer Protest vor der Hochmoselbrücke
  • Aus unserem Archiv

    LongkampSonnemann ist dagegen: Einsamer Protest vor der Hochmoselbrücke

    Eine Handvoll Lehmhütten, ein Gewächshaus, mehrere Gärten: Friedmunt Sonnemann lebt seit 23 Jahren auf der Königsfarm. Diese liegt im Wald, zweieinhalb Kilometer sind es bis Bernkastel-Kues, vier bis Longkamp. Kein elektrischer Strom, keine Wasserleitung.

    Glaubt nicht an die Statiker: Friedmunt Sonnemann sieht die Hochmoseltalbrücke einstürzen.
    Glaubt nicht an die Statiker: Friedmunt Sonnemann sieht die Hochmoseltalbrücke einstürzen.
    Foto: Sebastian Gubernator

    Sonnemann kämpft, sagt er, um seine Existenz. Vor einigen Jahren hat er gegen die „B 50 neu“ geklagt, erfolglos. Der Neubau der Bundesstraße 50 soll von Wittlich in den Hunsrück führen, mit dem Herzstück über Zeltingen-Rachtig: der Hochmoselbrücke. Wenn es nach Plan läuft, ist die Strecke 2016 fertig. Und verläuft nur 400 Meter entfernt von seinem kleinen Bauernhof, der Königsfarm.

    Was bedeutet das für ihn? „Was die Zukunft angeht, bin ich optimistisch.“ Er glaubt nicht, dass der Hochmoselübergang gebaut wird. An den entscheidenden Stellen gäbe es keinen festen Untergrund, nur loses Geröll. Die Brücke würde einfach einstürzen. „Früher oder später wird sich die Bevölkerung entscheiden müssen, ob sie duldet, dass ihre Steuergelder in solche Milliardengräber fließen.“

    Sonnemann gegen die Landesregierung: Den Kampf will er nicht aufgeben, obwohl die ersten Betonklötze für die Trasse längst in die Landschaft gesetzt wurden. Der Einsiedler spricht über seine Zukunft. Über die Grünen, die gegen den Hochmoselübergang waren und jetzt selbst in der Regierung sitzen: „Das ist unglaublich.“

    Nach einer Stunde zieht er eine winzige Armbanduhr hervor, auch ein Einsiedler hat die Zeit im Blick: Das Workcamp muss weitergehen. Neun junge Menschen aus aller Welt sind auf der Farm zu Gast: Spanier, Taiwanesen, Deutsche, sie wollen das Leben in Wald und Natur am eigenen Leib erfahren. Sonnemann züchtet seltene Kulturpflanzen und verkauft sie. Er spricht von Konzernen, die Patente auf Pflanzen anmelden und der Menschheit diktieren, was sie anzubauen hat.

    Sonnemann gegen die Konzerne. Eigentlich, sagt er, möchte er nur auf seinem Hof leben und sich um seine Sachen kümmern. Wenn man ihn nur ließe.

     

    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    12°C - 23°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    13°C - 22°C
    Dienstag

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!