40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Perfekt: Formel-1-Rennen findet 2013 am Nürburgring statt
  • Perfekt: Formel-1-Rennen findet 2013 am Nürburgring statt

    Das deutsche Formel-1-Rennen findet 2013 am Nürburgring statt. Nach Informationen unserer Zeitung haben sich der britische Formel-1-Chef Bernie Ecclestone und der Geschäftsführer der staatlichen Nürburgring Betriebsgesellschaft (NBG), Karl-Josef Schmidt, am späten Mittwochabend auf einen entsprechenden Vertrag verständigt.

    Glasscheibe mit dem Nürburgring- Logo

    Foto: R. Weihrauch/Archiv - DPA

    Nürburgring. Das deutsche Formel-1-Rennen findet 2013 am Nürburgring statt. Nach Informationen unserer Zeitung haben sich der britische Formel-1-Chef Bernie Ecclestone und der Geschäftsführer der staatlichen Nürburgring Betriebsgesellschaft (NBG), Karl-Josef Schmidt, am späten Mittwochabend auf einen entsprechenden Vertrag verständigt.

    Damit endet ein monatelanges Gezerre um die Ausrichtung des Grand Prix am 7. Juli in der Eifel. Details zum Vertrag werden an diesem Donnerstag in einer Pressekonferenz vorgestellt. Veranstalter des Rennens ist die NBG.

    Geklärt werden muss noch, ob der Automobilclub von Deutschland (AvD) oder der ADAC  sportliche Ausrichter werden. Die früheren Pächter Jörg Lindner und Kai Richter sind aus dem Rennen. Der Kartenverkauf für die Formel 1 soll umgehend beginnen.

    In der Region am Nürburgring hatte man monatelang auf die Königsklasse des Motorsports gehofft - als weltweites Zeichen dafür, dass der kriselnde Eifelkurs eine wirtschaftliche Zukunft hat. Das scheint nun eingetreten.

    Zuletzt hatte es Streit um die Ausrichtung des Rennens gegeben. Auch die früheren Pächter hatten sich um den Zuschlag bemüht. Doch Ecclestone wies deren Angebot nach monatelangen Gesprächen zurück. Angeblich soll das Land Rheinland-Pfalz gar keinen oder nur einen sehr geringen Zuschuss zu dem Rennen in diesem Jahr zahlen. Der letzte Grand Prix wurde mit rund 13 Millionen Euro an Landesgeldern unterstützt.

    Der Artikel wurde aktualisiert.

    Von Christian Lindner und Dietmar Brück

    Rot-Grün drückt Nürburgring-Gesetz gegen CDU durch Nürburgring: Fans kaufen Eifelkurs zur Not selbstNürburgring: Almunia stärkt Insolvenzprofis Almunia-Brief an die Sanierer zum Nürburgring Nürburgring: Öffentliches Zugangsrecht ohne die Testfahrten der Autoindustrie?weitere Links
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Wetter
    Donnerstag

    18°C - 33°C
    Freitag

    18°C - 34°C
    Samstag

    19°C - 34°C
    Sonntag

    18°C - 32°C
    epaper-startseite
    Anzeige
    Hartmut Wagner

    Prozesse in Koblenz: Hartmut Wagner berichtet aus dem Gerichtssaal. Er freut sich über Anregungen, Tipps oder Kritik per Mail.