40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Ungewöhnliche Tierrettung: Turmfalkenküken mit Drehleiter wieder ins Nest gesetzt
  • Aus unserem Archiv

    BannberscheidUngewöhnliche Tierrettung: Turmfalkenküken mit Drehleiter wieder ins Nest gesetzt

    Zu einem ungewöhnlichen Rettungseinsatz tierischer Natur kam es für die Feuerwehr in Bannberscheid.

    Wehrleiter Thomas Schenk-Huberty mit dem kleinen Ausreißer
    Wehrleiter Thomas Schenk-Huberty mit dem kleinen Ausreißer
    Foto: Feuerwehr VG Wirges

    Schon seit vielen Jahren brütet ein Turmfalkenpärchen in der Nähe des Bannberscheider Sportplatzes. Eine Spaziergängerin bemerkte ein Küken, das aus dem Nest gefallen war und verständigte Forstreviersleiter a.D. Herbert Mäncher, der sich schon seit vielen Jahren liebevoll um die Nistkästen am Sportplatz kümmert.

    Foto: Feuerwehr VG Wirges

    Dieser nahm umgehend Kontakt zur Feuerwehr auf, am Nachmittag rückte die Drehleiter aus Siershahn an. Gut zehn Minuten später war der kleine Ausreißer wieder in rund 15 Meter Höhe bei seinen Geschwistern in „Kinderzimmer“.

    Foto: Feuerwehr VG Wirges

    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Freitag

    14°C - 21°C
    Samstag

    13°C - 19°C
    Sonntag

    13°C - 19°C
    Montag

    16°C - 22°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.