40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Sommerfestival mit Film und Musik: Linzer Buttermarkt wird zur Festmeile
  • Aus unserem Archiv

    LinzSommerfestival mit Film und Musik: Linzer Buttermarkt wird zur Festmeile

    Mit neuem Pep und unter dem neuen Namen Linzer Sommerfestival soll der Musiksommer in der Bunten Stadt nun auf dem Buttermarkt eine Fortsetzung finden. Dafür sorgen die Linzer Werbegemeinschaft in Kooperation mit Miriam Brackelsberg und Ralph Müllenschläder von der Band M sowie der Stadt Linz. Unterstützt werden sie dabei von Gewerbetreibenden, Gastronomen, der Sparkasse und der Volksbank Linz.

    Sie wollen Musikfans schöne Momente auf dem Buttermarkt bescheren: (von links) Miriam Brackelsberg, Martin Flöck, Daniela Maier, Stadtbürgermeister Hans Georg Faust und Ralph Müllenschläder haben das Programm des neuen Linzer Sommerfestivals präsentiert.  Foto: Silke Müller
    Sie wollen Musikfans schöne Momente auf dem Buttermarkt bescheren: (von links) Miriam Brackelsberg, Martin Flöck, Daniela Maier, Stadtbürgermeister Hans Georg Faust und Ralph Müllenschläder haben das Programm des neuen Linzer Sommerfestivals präsentiert.
    Foto: Silke Müller

    Von unserer Redakteurin Silke Müller

    Stadtbürgermeister Hans Georg Faust merkte bei der Präsentation des Programms an, dass nicht alle Mitveranstalter unmittelbar am Buttermarkt sind. "Es ist gut, dass immer mehr etwas für Linz insgesamt tun", lobte er im Hinblick auf Arbeit am Image der Bunten Stadt.

    Dabei sah es anfangs für eine Wiederholung des Musiksommers gar nicht gut aus. Denn wie Faust erläuterte, waren die Gastronomen am Markt, Organisatoren der Veranstaltung im vergangenen Jahr, nicht in der Lage, dort erneut ein Festival auf die Beine zu stellen. "Wir wollten für die Linzer aber auch im Sommer etwas bieten", betonte der Stadtchef.

    Privat Initiative ergriffen

    Dass das nun doch geklappt hat, ist neben Daniela Maier, Leiterin der Linzer Tourist-Info, vor allem Miriam Brackelsberg und Ralph Müllenschläder zu verdanken. Denn die beiden haben privat die Initiative ergriffen und ein abwechslungsreiches, attraktives Programm für das neue Linzer Sommerfestival ausgearbeitet.

    So erwartet die Besucher an den drei Freitagen 8. Juli, 5. August und 2. September jeweils ab 19 Uhr ein Mix aus Musik und Film. "Wir konnten viele Freunde, Musiker aus Linz und der Region, für das Festival gewinnen", sagte Brackelsberg, die die einzelnen Programmpunkte kurz vorstellte. Los geht es am 8. Juli mit lockerer Hausmusik, dargeboten von der Formation Wohnraum, und dem Auftritt der Westernhagen-Coverband Ganz & Gar. "Ein großartiger Auftakt", betonte Brackelsberg.

    Musik aus Linz von Uhles Underground soll das Publikum auf dem Buttermarkt dann am 5. August aufs Wochenende einstimmen, bevor es Zeit ist für die Vorführung des Kultstreifens "Die Rocky-Horror-Picture-Show". Brackelsberg und Müllenschläder hoffen, dass möglichst viele Besucher Reis, Wasserpistole oder auch Wunderkerzen mitbringen, "damit so richtig Action auf dem Buttermarkt stattfindet", wie es Brackelsberg formulierte. Schließlich handelt es sich um einen Film zum Mitmachen. Denn einzelne Szenen werden stets von einem initiierten Publikum begleitet, ergänzte Faust. Mit Countrysound von Jill Fisher sowie reichlich Funk und Soul, gespielt von Plenty40, klingt das Linzer Sommerfestival am 2. September aus.

    Impuls für die Stadt

    Martin Flöck, Vorsitzender der Linzer Werbegemeinschaft, findet es toll, was Brackelsberg und Müllenschläder da auf die Beine gestellt haben. Er unterstrich, wie viel Arbeit in dem Programm steckt, an dem die beiden seit Anfang März gefeilt haben. Mit dem Festival habe die Werbegemeinschaft einen Impuls gesetzt, damit mehr Menschen Linz besuchen, so Flöck, der sich auch bei der Stadt für die Unterstützung bedankte. Was den neuen Standort am Buttermarkt betrifft, so sagte Flöck: "Es ist schön, dass die Gastronomen dort unterstützt werden."

    Insgesamt sorgen bei dem Festival vier Gastronomen für kulinarische Vielfalt, berichtete Daniela Maier. Die Chefin der Linzer Tourist-Info informierte, dass der Buttermarkt für die Veranstaltung abgesperrt und es eine kleine Bestuhlung geben wird. Allerdings rät sie denjenigen Besuchern, die einen gesicherten Sitzplatz haben möchten, einen eigenen Klappstuhl mitzubringen. Maier dankte Brackelsberg und Müllenschläder sowie der Werbegemeinschaft für das Engagement. Sie hofft, dass die Veranstaltung gut anläuft und dass es auch 2017 eine weitere Ausgabe des Linzer Sommerfestivals geben wird.

    Weitere Informationen zum Linzer Sommerfestival gibt es im Internet unter www.derlinzer.de

    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Neuwied
    Donnerstag

    18°C - 27°C
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 20°C
    Sonntag

    12°C - 20°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach