40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Neujahrsempfang: Genossen glauben an ein gutes Jahr für ihre Partei
  • Aus unserem Archiv

    GroßmaischeidNeujahrsempfang: Genossen glauben an ein gutes Jahr für ihre Partei

    2017 wird ein gutes Jahr: Davon sind nicht nur die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Maischeid überzeugt. Am Sonntagnachmittag trafen sich die Aktiven im Großmaischeider Bürgerhaus zum Neujahrsempfang mit vielen prominenten Gästen aus den Parteireihen, allen voran der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz. Gemeinsam haben die Genossen vor allem ein Ziel: Mit Volldampf in die Wahlkämpfe ziehen, die Menschen überzeugen und bestmögliche Ergebnisse einfahren.

    Foto: Angela Göbler

     

    Darauf hofft Michael Mahlert ganz besonders: Der 57-jährige Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Hönningen wird für die SPD als Nachfolger für Landrat Rainer Kaul kandidieren und nutzte in Großmaischeid die Gelegenheit, sich vorzustellen. An der Entscheidung für die Kandidatur, so berichtete Mahlert, hatte auch Minister Lewentz einen Anteil: „Er hat mich nach Mainz eingeladen, und wer schon einmal bei ihm im Büro war, der weiß: Man geht nicht wieder raus, ohne Ja gesagt zu haben.“ Sowohl im Wahlkampf als auch im Fall des Wahlsieges versprach Michael Mahlert, die Dinge beim Namen zu nennen und immer ein Ohr nah bei den Menschen zu haben. Als Arbeitsschwerpunkt nannte der zweifache Vater die Verbesserung der Infrastruktur für alle Generationen und die Arbeit an Projekten, die die Daseinsvorsorge für alle Menschen der Region unterstützen.

    Auf diese Weise, so resümierte auch Minister Lewentz, lasse sich die langjährige Arbeit von Landrat Rainer Kaul nahtlos fortsetzen. „Der Kreis Neuwied ist nicht umsonst einer der erfolgreichsten Landkreise in Rheinland-Pfalz“, lobte der Minister des Inneren, für Sport und Infrastruktur. Derweil herrsche in der SPD so gute Stimmung wie lange nicht mehr, nicht zuletzt wegen des „Schulzeffekts“. „Martin Schulz als Kanzlerkandidat und Michael Mahlert als Landratskandidat lassen sich durchaus vergleichen“, fand der Minister, „denn beide schauen den Menschen auf den Mund und überlegen, was man politisch daraus machen kann.“ So sei es in Rheinland-Pfalz vor allem das Ehrenamt, das das Leben in kleinteiligen Gemeinden bereichert. „Dazu gehören auch die vielen Kommunalpolitiker, die sich für ihre Dörfer einsetzen“, so Lewentz. Auf Landesebene sollen dafür weiterhin kostenfreie Kita- und Studienplätze erhalten bleiben und hohe Investitionen in das Straßennetz die Infrastruktur verbessern.

    „Kommunalpolitik“, so fasste es Guido Kern als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Maischeid zusammen, „ist auch die Vision von einer gerechten Gesellschaft.“ Die sozialdemokratische Handschrift in diese Vision einzubringen, soll nach Überzeugung der Großmaischeider Gäste die Aufgabe für die Zukunft bleiben.

    Von unserer Mitarbeiterin Angela Göbler

     

    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Neuwied
    Freitag

    13°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 21°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    15°C - 24°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach