40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Katastrophenschutz: 110 000 Jodtabletten lagern jetzt im Kreis
  • Kreis NeuwiedKatastrophenschutz: 110 000 Jodtabletten lagern jetzt im Kreis

    Bei einem Atomunfall muss es schnell gehen: Die engsten Kreise um das betroffene Kernkraftwerk werden evakuiert, Bewohner weiter entfernter Regionen werden unter anderem mit Jodtabletten versorgt. Damit das im Fall der Fälle schneller geht, wurden die acht Millionen Jodtabletten von vier zentralen Lagerstellen im Land jetzt auf die Kreise und Kommunen verteilt. 110.000 davon lagern jetzt im Neuwieder Gesundheitsamt.

    Volker Lemgen vom Neuwieder Katastrophenschutz begrüßt die Entscheidung. Entsprechend der Logistikpläne, die auch in anderen Katastrophenfällen, wie Naturereignissen, greifen, würden die Jodtabletten ausgegeben, sagt Lemgen. Über Katwarn, Radiodurchsagen und Pressemitteilungen ...

    Lesezeit für diesen Artikel (332 Wörter): 1 Minute, 26 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Neuwied bei Facebook
    Regionalwetter Neuwied
    Freitag

    18°C - 26°C
    Samstag

    17°C - 29°C
    Sonntag

    15°C - 24°C
    Montag

    14°C - 21°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach