40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Deutscher Meister: Bester Autoglaser kommt aus Dierdorf
  • Deutscher Meister: Bester Autoglaser kommt aus Dierdorf

    Dierdorf. Er ist erst 23 Jahre jung, doch als Autoglaser macht Florian Wallmann aktuell niemand etwas vor. Der junge Mann aus Dierdorf beherrscht sein Metier so gut, dass er sich jüngst bei einem nationalen Wettbewerb im Rahmen der internationalen Glasmesse "Glasstec" in Düsseldorf den Titel "Deutscher Meister der Autoglaser 2016" sichern konnte. Als Preis gab es einen Pokal, eine Urkunde und einen Gutschein im Wert von 1500 Euro.

    Dierdorfer Autoglaser ist Deutscher Meister.
    Dierdorfer Autoglaser ist Deutscher Meister.
    Foto: Ralf Grün

    Deutschlands bester Autoglaser, dieser Status bringt Florian Wallmann nicht aus der Ruhe. Schon beim Wettbewerb spulte er das von den Organisatoren vorgegeben Programm in vier Disziplinen mit traumwandlerischer Sicherheit wie ein Altmeister ab: klassische Steinschlagreparatur, Seitenscheibe vorn tauschen, Windschutzscheibe und Heckscheibe wechseln. "Die Anspannung vor dem Wettkampf war da. Doch als es losging, habe ich mich nur noch auf meine Aufgaben konzentriert und es hat alles wunderbar geklappt", erinnert sich der frischgebackene Titelträger.

    Florian Wallmann hatte offensichtlich einen guten Job gemacht. Der Lohn war die Maximalausbeute von 150 Punkten. "Der Zweitplatzierte folgte mit einigem Abstand, alle weiteren Teilnehmer lagen ziemlich dicht beieinander", bericht Vater Peter Wallmann sichtlich von Stolz erfüllt. Ganz zu schweigen davon, dass Florian Wallmann jüngster Teilnehmer war und unter anderem erfahrenen Firmenchefs aus dem Bundesgebiet das Nachsehen gab. Mitmachen konnten übrigens alle Autoglaser Deutschlands.

    Trotz der Tatsache, dass alle mit Ehrgeiz bei der Sache waren, imponierte dem Meisterglaser vor allem der faire Umgang vor, während und nach dem Wettkampf: "Als alles vorüber war, haben wir zusammengesessen, etwas getrunken und gefachsimpelt."

    Um überhaupt an diesem Wettkampf teilnehmen zu können, muss man nicht nur professionelles Werkzeug mitbringen, sondern auch eine dreieinhalbjährige Berufserfahrung nachweisen. Für Florian Wallmann war beides kein Problem. Der gelernte Karosserie- und Fahrzeugbauer leckte schon als Junge Blut in der Werkstatt von Vater Peter, die bis vor vier Jahren statt im Dierdorfer Gewerbegebiet noch in Wienau zu finden war. Nach der Lehre ging der Sohn ohne Umweg als Autoglaser in den Familienbetrieb Junited Autoglas Wallmann. Und dass da offenbar gute Arbeit geleistet wird, darf nach dem Titelgewinn zweifellos angenommen werden. Denn alles, was Florian Wallmann kann, hat er im väterlichen Betrieb gelernt.

    Zum Team zählt neben den Mitarbeitern auch Florians Bruder Kevin Wallmann. Doch während der Deutsche Meister der Autoglaser sich im Handwerk zu Hause fühlt, kümmert sich sein Bruder lieber um die Buchhaltung und den Kundenservice.

    Ralf Grün

    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Chef v. Dienst

     

    Mail

    Anzeige
    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Neuwied bei Facebook
    Regionalwetter Neuwied
    Dienstag

    -2°C - 3°C
    Mittwoch

    1°C - 4°C
    Donnerstag

    4°C - 7°C
    Freitag

    4°C - 8°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige