40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Betreuung: Vierte Kita im Kirchspiel Rengsdorf eröffnet
  • Aus unserem Archiv

    RengsdorfBetreuung: Vierte Kita im Kirchspiel Rengsdorf eröffnet

    Eine neue Kita soll die Betreuungssituation im Kirchspiel Rengsdorf entspannen. In der „Schulhüpfer“-Gruppe haben 19 Kinder im Container an der Rengsdorfer Grundschule eine neue Bleibe gefunden. Diese gilt, da sie räumlich von der Kita Sonnenland getrennt ist, als eigene Einrichtung, und sie hat dementsprechend auch eine eigene Leitung. Mit der neuen Einrichtung soll die Zeit überbrückt werden, bis die Sonnenland-Kita um zwei Gruppen erweitert ist.

    Geht es nach der Leiterin der neuen Einrichtung, Romy Schubert, muss es aber keine Übergangslösung bleiben. Sowohl die weitläufigen Außenanlagen als auch die Nähe zur Schule haben es ihr angetan. „Die Zusammenarbeit mit der Schule ist super angelaufen. Für die Kinder ist die Nähe optimal, sie lernen Grundschüler kennen und bauen Ängste ab.“ Auch der Besuch von Unterrichtsstunden ist vorgesehen, berichtet die Leiterin. „Die Kinder schauen sich auch schon einiges ab, beispielsweise Stillhalten oder sich melden.“ Eine Fürsprecherin hat Schubert in der sechsjährigen Sophie, die bekräftigt, dass die Einrichtung für die Kinder ganz toll sei. Doch die meisten Jungen und Mädchen haben wenig Zeit, sich mit derlei Fragen auseinanderzusetzen. Schließlich hat die Grundschule einen eigenen Fußballplatz, den auch die Kindergartenkinder ausgiebig mitbenutzen dürfen.

    Von einer optimalen Übergangslösung spricht der Rengsdorfer Bürgermeister Hans-Werner Breithausen. Insgesamt 11.000 Euro habe man investiert, um den Container fit zu machen für den Kindergartenbetrieb. „Ich denke, die Investitionen waren nicht umsonst. Schließlich kann die Schule den Container danach weiterbenutzen.“ Die Einrichtung der Gruppe gehört nur zu den ersten Maßnahmen in der Verbandsgemeinde Rengsdorf. Sowohl die Kita in Anhausen als auch die in Melsbach und Kurtscheid werden erweitert. In Straßenhaus wird gar eine komplett neue Einrichtung entstehen. „Vor Jahren hatten wir ja eine ganz andere Entwicklung auf dem Schirm“, sagt Breithausen. „Und jetzt erleben wir das genaue Gegenteil.“ Die Einwohnerzahl der Verbandsgemeinde befindet sich auf einem Rekordhoch. Durch die nun anstehenden Investitionen sieht der Bürgermeister die VG langfristig gut aufgestellt. „Das ist schon ein riesiger Standortfaktor. Davon profitieren wir.“ Unstimmigkeiten gibt es noch, was die Finanzierung der Erweiterung der Kita Sonnenland angeht. Bekanntlich favorisiert man in Rengsdorf eine Anbauvariante, die nicht die kostengünstigste ist (wir berichteten), die für spätere Erweiterungen mehr Spielraum ließe. Unklar ist, wie die Mehrkosten finanziert werden. „Da ist die Ortsgemeinde Rengsdorf am Zug“, so Breithausen.

    Von unserem Redakteur Robin Brand

    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Neuwied
    Dienstag

    14°C - 26°C
    Mittwoch

    15°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 26°C
    Freitag

    16°C - 25°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach