40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Allergiker müssen diesmal länger leiden
  • Gesundheit Allergologe schätzt Pollenflugsaison durchwachsen ein - Viele Medikamente sind ohne Rezept erhältlich

    Allergiker müssen diesmal länger leiden

    Neuwied. Tränende Augen und Schniefnase plagen derzeit viele Menschen. Die Leidenssaison für Allergiker verlängert sich tendenziell. Aber ein Patientenansturm ist beim Neuwieder Allergologen Dr. Jürgen Kloos in diesem Jahr bislang ausgeblieben. „Die Pollensituation ist dieses Jahr durchwachsen“, befindet der Mediziner mit Praxis in der Neuwieder Innenstadt. Viele Menschen versorgen sich zunächst in der Apotheke mit Medikamenten, vermutet er.

    Dazu passt der Eindruck von Apotheker Jürgen Brüggemann. Seine Hof-Apotheke teilt sich ein Treppenhaus mit Kloos' Praxis. Gemessen an der Kundennachfrage schätzt Brüggemann den Pollenflug in diesem Jahr sogar etwas ...

    Lesezeit für diesen Artikel (332 Wörter): 1 Minute, 26 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Anzeige
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Neuwied bei Facebook
    Regionalwetter Neuwied
    Mittwoch

    16°C - 24°C
    Donnerstag

    14°C - 21°C
    Freitag

    14°C - 22°C
    Samstag

    13°C - 19°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach