40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Trotz Trockenheit gute Apfelernte erwartet
  • Aus unserem Archiv

    Kreis BirkenfeldTrotz Trockenheit gute Apfelernte erwartet

    Die Apfelbäume hängen voll, oft brechen die Zweige sogar unter der Last der Früchte. Die Anzeichen für eine gute Ernte? Wir fragten Andreas Schäfer, den Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbandes (LPV) Birkenfeld, der neben Apfelsaft von Streuobstwiesen auch einige Seccosorten und Gelees produziert und vertreibt, nach seinen Erwartungen.

    Foto: Ljupco Smokovski

    Von unserem Reporter Jörg Staiber

    "Wir erwarten ein gute bis sehr gute Ernte mit höheren Erträgen als im vergangenen Jahr", prognostiziert Schäfer. Allerdings seien die Äpfel durch die Trockenheit in der Regel kleiner als vergangenes Jahr, ebenso hätten viele Bäume auch schon unreife Früchte abgeworfen. "Das ist eine Panikreaktion. Der Baum steckt die Kraft in die Früchte, die er auf jeden Fall durchbekommt", erläutert Schäfer die natürliche Reaktion. "Ich hoffe aber, dass der Regen gerade noch rechtzeitig gekommen ist."

    Wie üblich ist der erste Abgabetermin im Kreis am ersten Oktoberwochenende, die genauen Termine und Orte wurden nun festgelegt. In Kirn beginnt die Abgabe bereits am 28. September bei Agrarhandel Werner. "Wir brauchen die gute Ernte. Wir haben nicht genug Reserven, um ein schwaches Jahr zu überbrücken", berichtet Schäfer. Daher werde man eventuell später auch noch Äpfel ankaufen, zunächst aber erfolge die Annahme wie üblich nur über die Ausgabe von Gutscheinen für Saft.

    Rund 40 000 Liter Apfelsaft verkauft der Landschaftsverband im Jahr, größter Abnehmer mit rund einem Viertel ist dabei der Globus-Handelshof. Damit habe man im Kreis beim verkauften Apfelsaft einen Marktanteil von rund 10 Prozent, sagt Schäfer. Weiterhin werden pro Jahr rund 6000 Flaschen Secco verkauft, wobei Kirsche mit rund der Hälfte die beliebteste Sorte ist, der Rest entfällt zu etwa gleichen Teilen an die Sorten Apfel und Holunder. Derzeit werden Überlegungen angestellt, auch einen alkoholfreien Secco ins Sortiment aufzunehmen. Darüber hinaus gehört auch Gelee der Sorte Rotäpfelchen zu den Angeboten, wobei man aufgrund der regen Nachfrage daran denkt, das Geleesortiment auszuweiten.

    Der LPV kooperiert auch mit regionalen Vermarktern wie SooNahe oder "Ebbes von Hei", wobei alle Initiativen ihre Selbstständigkeit behalten sollen. Derzeit laufen Verhandlungen mit der Lebensmittelkette Kaufland, die "Birkenfelder Originale", unter diesem Bezeichnung vermarktet der LPV seine Produkte, mit ins Sortiment aufzunehmen.

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail


    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail


    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail


    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail


    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail


    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail


    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail


    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Sonntag

    7°C - 21°C
    Montag

    10°C - 22°C
    Dienstag

    11°C - 26°C
    Mittwoch

    14°C - 30°C
    epaper-startseite
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige
    Jahresrückblick 2016 der NZ