40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » School's-Out-Festival in der Stadenhalle kommt bei Jugend gut an
  • Aus unserem Archiv

    Idar-ObersteinSchool's-Out-Festival in der Stadenhalle kommt bei Jugend gut an

    Da freuen sich vor allem die jungen Bürger: Am Samstag, 16. Juli, ab 16.30 Uhr präsentieren die Musikerinitiative und das Stadtjugendamt Idar-Oberstein in der Stadenhalle im Stadtteil Tiefenstein das beliebte School’s-Out- Festival.

    From What We Believe setzen seit Januar 2013 Maßstäbe in punkto Metalcore. Die Band ist beim Festival in der Tiefensteiner Stadenhalle dabei und wird sicher mächtig abrocken.
    From What We Believe setzen seit Januar 2013 Maßstäbe in punkto Metalcore. Die Band ist beim Festival in der Tiefensteiner Stadenhalle dabei und wird sicher mächtig abrocken.

    Auf der Bühne stehen diesmal die Formationen A Traitor like Judas, Taped, From What We Believe, Horizon Burns Wild, She Sells Sea Shells, Light your Anchor und Guardian of Property sowie als Aftershowact die King Nugget Gang.

    Das School's-Out-Festival hat sich mittlerweile als eines der größten Rock- und Alternativfestivals für Jugendliche und junge Erwachsene in weitem Umkreis etabliert. Das Konzept, regionalen Newcomern eine Plattform sowie die Möglichkeit zu bieten, mit etablierten Szenegrößen die Bühne zu teilen, kommt beim Publikum ebenso gut an wie die fairen Eintrittspreise.

    "Das ist eine wichtige Veranstaltung für die Jugend in der Stadt und im Umland, denn ihr wird in dieser Richtung sonst nicht allzu viel geboten", sagen Manoj Galle und Peter Stephan, die als Mitglieder der Planungsgruppe das Festival mitorganisieren. Durch die frühe Anfangszeit und die konsequente Beachtung des Jugendschutzes ist die Veranstaltung für Jugendliche ab zwölf Jahren geeignet und ideal für erste Festivalerfahrungen.

    Ein kostenloser Shuttlebus in die Idar-Obersteiner Stadtteile bringt die Besucher nach dem Konzert sicher wieder nach Hause. "Wir suchen noch Nachwuchs für die Planungsgruppe, die auch die Konzerte im JAM organisiert", erklärt Peter Stephan. Dabei kann sich jeder beteiligen und eigene Vorschläge einbringen, neue Leute sind immer willkommen.

    Die Bands im Überblick: Mit klaren Ansagen, flowlastigen Parts und fettgetränkten Reimen macht die King Nugget Gang ihren Standpunkt klar und ihrem Namen alle Ehre. Die Dreierkonstellation aus dem Raum Idar-Oberstein hat sich einer harten aber doch eingängigen Art des deutschen Sprechgesangs verschrieben.

    Die Mitglieder von Guardian of Property machen schon seit Jahren zusammen Musik, seit 2014 sind sie als Band unterwegs. Die fünf Mädchen (16 bis 18 Jahre jung) aus Idar-Oberstein und Umgebung spielen Alternative/Indierock und konnten zuletzt beim Hexenrock in Hettenrodt überzeugen. Ihr Ziel: "Wir wollen die Menschen wieder für Livemusik begeistern und vor allem Leuten in unserem Alter die Rockmusik näherbringen."

    Die Musik der Band She Sells Sea Shells ist im Bereich des melodischen Metalcore oder Elektro-Core anzusiedeln. Die Jungs bieten eine gute Mischung aus harten, schnellen Riffs und melodischen Gitarrenklängen. Kombiniert mit kräftigen Synthesizersounds, wird für jeden Song ein eigener Charakter kreiert.

    Horizon Burns Wild - der Name ist Programm, und Fans der harten Töne dürfen sich freuen. Mit feinstem Metalcore im Gepäck bieten die vier Jungs aus dem Saarland und aus Rheinland-Pfalz auf ihren Shows harte Gitarrenriffs, mächtige Drums und schmetternde Breakdowns.

    In der europäischen Hardcore- und Punkszene kommt man derzeit an A Traitor like Judas nicht vorbei. Mit ihrem vierten Album "Guerilla Heart" präsentierte die Band ein mächtiges und eingängiges Werk. Für die Musiker ist "Guerilla Heart" der Aufruf an die Menschheit, den eigenen Verstand zu nutzen, über den eigenen Horizont zu schauen und die Welt in Zukunft besser zu gestalten.

    Mit ihren aggressiven Metalriffs, emotional-melancholischen Melodien und mächtigen Patterns setzen From What We Believe seit Januar 2013 Maßstäbe in punkto Metalcore. Innerhalb kürzester Zeit teilten sie bereits die Bühnen mit namhaften Bands der Szene, ein halbes Jahr nach ihrer Gründung veröffentlichte die Band in Eigenregie ein Video zum Song "Shadegrown". Für die Aufnahmen ihres Debütalbums "Sink or swim" verließ sich das Quintett auf niemand Geringeren als den US-amerikanischen Produzenten Grant McFarland von Atrium Audio, um ihm den passenden internationalen Klang zu verleihen.

    Gestartet als Coverband, wurde den Musikern von Taped schnell klar, dass sie etwas Eigenes kreieren wollten. Nicht nur für sie selbst war das Genre Hardcore/Metalcore Neuland, auch in ihrer Heimat Liechtenstein war diese Musikrichtung bis dahin nicht sehr verbreitet. Lange Zeit tüftelten Taped im Probenraum am gewünschten Sound. Nachdem sie dann 2012 mit ihrer EP "Never Back Down" überzeugen konnten, folgt nun die Veröffentlichung ihres Debütalbums "[Empires]".

    Die Melodic-Hardcore-Band Light your Anchor wurde 2011 gegründet. Ihr Sound aus brachialen Hardcore-Riffs und melodischem Gesang machte sie zu einer der bekanntesten Hardcorebands in Deutschland.

    Infos und Tickets

    Einlass in die Stadenhalle ist ab 16 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf 9 Euro zuzüglich Gebühren und sind erhältlich unter www.ticket-regional.de, bei den regionalen Bands sowie im Jugendtreff am Markt (JAM), „Am Markt“ 7 in Idar-Oberstein. Der Eintritt an der Abendkasse kostet 12 Euro. Ab 23 Uhr fährt der Shuttlebus kostenlos in die Idar-Obersteiner Stadtteile. Nähere Informationen gibt es unter www.facebook.com/schoolsoutfest sowie im JAM bei Mascha Eifler und Lisa Zimmermann, Telefon 06781/644 75, E-Mail an jugendtreff@idar-oberstein.de.

     

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Donnerstag

    12°C - 26°C
    Freitag

    16°C - 30°C
    Samstag

    15°C - 30°C
    Sonntag

    15°C - 29°C
    epaper-startseite
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige
    Jahresrückblick 2016 der NZ