40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Ombudsmann ist wieder im Amt
  • Aus unserem Archiv

    Ombudsmann ist wieder im Amt

    Nohfelden/Saarbrücken -  Noch kein Tag lag dazwischen, da revidierte Markus Andler seine Entscheidung. Auf einer eilig einberufenen Pressekonferenz mit Wirtschaftsstaatssekretär Jürgen Barke (SPD) im Saarbrücker Wirtschaftsministerium erklärte der Gewerkschafter: "Ich bleibe Ombudsmann auf der Ferienpark-Baustelle am Bostalsee bis zum 1. Juli", dem Tag der Eröffnung von Centerparc.

    Der IG-Bau-Vizechef Saar ist damit weiterhin ehrenamtlicher Ansprechpartner für rumänische Arbeiter auf der Baustelle. Diesen Job hatten das Ministerium und die Arbeitskammer Anfang April nach der Affäre um unbezahlte Werkvertragsarbeiter geschaffen. Andlers Aufgabe ist es, unter anderem über einen Dolmetscher Kontakt mit den Beschäftigten zu halten und sich um deren Belange zu kümmern. Doch nach mehreren Zwischenfällen sah Andler dafür keine Chance und warf hin.

    Auf der Pressekonferenz untermauerte Andler seine Kritikpunkte: Der Dolmetscher werde von der Gegenseite "missbraucht". Mittlerweile schloss sich auch das Ministerium diesen Befürchtungen an, dass der Dolmetscher benutzt worden sein könnte, um Zeugen zu beeinflussen. Jene Zeugen, die zuvor der Staatsanwaltschaft Auskunft gegen einen Mittelsmann auf der Baustelle erteilt haben sollen. Andler: "Und der Mittelsmann ist immer noch vor Ort."

    Während eines frühmorgendlichen Gesprächs mit Andler sicherte Barke Nachbesserungen zu. So erhält der Ombudsmann ab sofort einen eigenen Dolmetscher, der ausschließlich ihm zur Verfügung steht. Barke: "Wir kommen auch nochmal mit den Unternehmen zusammen und werden nochmals auf die Einhaltung der Vereinbarungen hinweisen." Diese sehen unter anderem auf Deutsch und Rumänisch verfasste Werkverträge sowie deutsche Konten für die Beschäftigten vor. Barke versicherte: "Nach meiner Erkenntnis sind die Werkvertragsverhältnisse sauber."

    Der IG-BAU-Vizechef ruderte also kräftig zurück, nachdem er enttäuscht und wütend tags zuvor hingeworfen hatte. Andler beschrieb seinen für alle Seiten völlig überraschenden, dann doch sehr kurzeitigen Rücktritt so: "Mir ist der Gaul durchgegangen." hgn

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail


    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail


    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail


    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail


    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail


    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail


    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail


    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Sonntag

    7°C - 21°C
    Montag

    10°C - 22°C
    Dienstag

    11°C - 26°C
    Mittwoch

    14°C - 30°C
    epaper-startseite
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige
    Jahresrückblick 2016 der NZ