40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » NZ-Kommentar: Devise "Weiter" hat bei der Windkraft keine Zukunft
  • Aus unserem Archiv

    NZ-Kommentar: Devise "Weiter" hat bei der Windkraft keine Zukunft

    Eine Zitterpartie war es für Bernhard Alscher nicht - ein überzeugender Sieg aber auch nicht. Der 58-Jährige kann weitere acht Jahre die politischen Geschicke der VG Birkenfeld lenken. In seiner ersten Amtszeit hat Alscher ohne Zweifel großen Einsatz gezeigt. Das erkennen selbst die politischen Gegner an.

    Bei vielen Themenfeldern hat er erfolgreich um Zuschüsse gekämpft und damit auch zum Vorteil der kleinen Orte die Entwicklung in der VG vorangebracht. Dass er die Dinge dabei oft hemdsärmlig angepackt hat, entspricht nicht nur Alschers Naturell. Damit demonstriert der frühere Tierarzt auch seine Entschlossenheit. Die Kehrseite der Medaille besteht jedoch darin, dass Alscher polarisiert und er bewusst in Kauf nimmt, Leuten auf die Füße zu treten. Für die Windkraftkritiker trifft das besonders zu. Mit ihrem scharfen Protest gegen Alscher, der in der Flugblattaktion kurz vor der Stichwahl gipfelte, war die BI zwar letztlich nicht erfolgreich. Der alte und neue Bürgermeister wird bei diesem Streitthema aber künftig nicht mehr nach der einfachen Devise "Weiter" verfahren können, die er auf den Wahlplakaten verkündete. Denn auch im VG-Rat, wo Alscher und die BFL gegenüber SPD, CDU und LUB klar in der Unterzahl sind, zeichnet sich wachsender Widerstand gegen den Bau weiterer Räder ab. Noch ein Wort zu CDU-Kandidat Hoffmann. Der hat sich zwar achtbar geschlagen, mit seiner zu großen Nähe zur BI und deren Flugblattaktion aber keinen Gefallen getan. Als CDU-Fraktionschef hat er die früheren Beschlüsse des VG-Rats mitgetragen. Deshalb wirkte es unglaubwürdig, als Hoffmann nun eine scheinbar abrupte Kehrtwende vollzog und sich in die Phalanx der vehementesten Windkraftkritiker einreihte.

    E-Mail an axel.munsteiner@rhein-zeitung.net

    Wahlabend in der VG Birkenfeld: Sensation lag am Sonntag zu keiner Zeit in der Luft
    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Donnerstag

    12°C - 26°C
    Freitag

    16°C - 30°C
    Samstag

    15°C - 30°C
    Sonntag

    15°C - 29°C
    epaper-startseite
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige
    Jahresrückblick 2016 der NZ