40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Magische Tänze in loderndem Feuer
  • Magische Tänze in loderndem Feuer

    Idar-Oberstein. Einen im wahrsten Sinne des Wortes feurigen Tanzabend erlebten rund 500 Besucher im Stadttheater. Bei „Magic of the dance“ wurde sowohl tänzerisch als auch optisch nicht mit Feuer gespart.

    Von unserem Mitarbeiter Erhard Hahn

    „Magic of the dance“ ist eine der am längsten laufenden Tanzproduktionen auf deutschen Bühnen und war vor Jahren auch einmal in der Messehalle zu Gast. Schon damals konnte die Show überzeugen. Auch nun im Stadttheater war dies der Fall. Und das nicht nur tänzerisch. Auch für das Auge wurde durch Lichtshow, Kostüme und Effekte einiges geboten. Bestes Beispiel dafür war die Gestaltung der Hölle. Hier wurde nicht mit echten Flammen gespart. Dazu gab es einen mitreißenden Höllentanz zu bewundern.

    Im Mittelpunkt stand dabei Dermot Cullen, der zweimalige Weltmeister der World Irish Dance Championship. Teufel Cullen war es auch, der aus dem insgesamt 14-köpfigen Ensemble tänzerisch herausragte. Es war schon toll zu sehen, wie schnell und genau er seine Steppparts absolvierte. Nicht viel weniger gut waren seine Partner Collette Dunne und Ciaran Maguire, die den guten, romantischen Teil von „Magic of the dance“ spielen und tanzen. Erzählt wird in „Magic of the dance“ die Geschichte irischer Auswanderer. Und so konnten die New York Tap All Stars und der New Yorker Cotton Club mit in die Handlung eingebaut werden. Das Trio um den in Los Angeles aufgewachsenen Christopher Broughton war nicht nur für die Komik bei der Produktion zuständig und wurde so zu Publikumslieblingen, sondern diente als Kontrast zu den irischen Klängen.

    Ein Höhepunkt der Show war die Tanzschlacht zwischen beiden Lagern. Auf der Suche, wer die besseren oder gar die schnelleren Stepptänzer stellt, trieben sich beide zu Höchstleistungen an. Choreograf John Carev und dem musikalischen Leiter der Produktion Bob Bales ist eine tolle Mischung aus Tanz und Musik gelungen. Das fand auch das Publikum, das mit Szenenapplaus nicht sparte.

    Immer wieder wurden auch die Besucher zum Mitklatschen aufgefordert, was diese auch gerne taten. Drei Männer kamen auf der Bühne sogar in den Genuss eines Taptanzkurses mit den New York Tap All Stars. Es herrschte durchgehend eine tolle Stimmung im Stadttheater, und so war es nicht verwunderlich, dass die Truppe um eine Zugabe nicht herumkam. Und die brachte auch eine Besonderheit. Ciaran Maguire tanzte sie mit Feuer an seinen Schuhen. Bliebe nur noch eines zu Erwähnen: das Wiederhören mit dem im vergangenen Jahr verstorbenen Sir Christopher Lee, der in deutscher Sprache vom Band die Zwischentexte vortrug. 

    Anzeige
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Nahe-Zeitung.de bei Facebook
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail


    Michael Fenstermacher (mif)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail


    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail


    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail


    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail


    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail


    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail


    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Mittwoch

    12°C - 28°C
    Donnerstag

    10°C - 27°C
    Freitag

    12°C - 27°C
    Samstag

    14°C - 28°C
    epaper-startseite
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige