40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Herrstein: BI gegen Windräder plant Demo vor der VG-Ratssitzung
  • Aus unserem Archiv

    Herrstein: BI gegen Windräder plant Demo vor der VG-Ratssitzung

    VG Herrstein. Die Bürgerinitiative gegen die im Idarwald im Bereich Allenbach/Wirschweiler geplanten Windräder macht mobil. Sie möchte nichts unversucht lassen, dass das Gebiet nicht - wie aktuell geplant - in den Flächennutzungsplan der VG Herrstein aufgenommen wird. Es könnten in diesem Bereich rund zehn Windkrafträder mit einer Höhe von jeweils 180 Metern installiert werden.

    Foto: xx

    Von unserer Redakteurin Vera Müller

    Das Thema steht auf der Tagesordnung der Sitzung des Herrsteiner VG-Rates am Donnerstag, 11. Dezember, 18 Uhr, im Bruchweilerer Gemeindehaus. Um 17 Uhr, also eine Stunde vor Sitzungsbeginn, treffen sich BI-Mitglieder und Sympathisanten zu einer Demonstration vor dem Gemeindehaus. "Wir wollen nichts unversucht lassen und erreichen, dass die Pläne gekippt werden", betont BI-Mitglied Constantin Wild.

    Zudem brachte die BI dieser Tage einen Brief an alle Mitglieder des Verbandsgemeinderates auf den Weg. Darin heißt es: "Die Anwohner der Hochwaldgemeinden wurden bislang nicht oder nur sehr unzureichend informiert. Wie in der öffentlichen Gemeinderatssitzung des Gemeinderats Allenbach am 2. Dezember von Ratsmitgliedern ausgeführt, waren diese bei der Zustimmungsentscheidung selbst nur unzureichend informiert. Zudem wurde die zustimmende Entscheidung des Gemeinderats durch Vertreter der Verbandsgemeinde Herrstein einseitig beeinflusst." Bei der "herrlichen und bislang unversehrten" Landschaft zwischen Idarwald und Hochwald handele es sich um "eine Perle unserer Heimat". Weiter wird ausgeführt: "Viele beneiden uns dafür und besuchen diese Region immer wieder. Die Suche der Menschen nach unverbauten Landschaften wird immer mehr zunehmen. Wir haben die Möglichkeit, für uns und diese Menschen ein Stück heile Welt zu erhalten. Macht es denn wirklich Sinn, in direkter Nähe zum Nationalpark einen Windpark zu stellen, an eines der touristisch attraktivsten Nationalparkdörfer, das über viele Jahre ein touristisches Gesamtkonzept entwickelt hat? Soll die Traumschleife ,Zwischen den Wäldern' auf ,Zwischen den Windrädern' umbenannt werden?"

    Die BI fordert die Ratsmitglieder dazu auf, bei ihrer anstehenden Entscheidung zu bedenken, was wichtiger ist: "Pachteinnahmen in einer Größenordnung von 1 Euro pro Monat und Einwohner oder eine blühende Natur, blühender Tourismus und die Schaffung neuer Arbeitsplätze?"

    Nur ein eindeutiges Nein in der VG-Ratssitzung könne die negativen Auswirkungen auf die Region noch verhindern. Die geplanten Windräder sollten entschieden abgelehnt werden.

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail


    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail


    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail


    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail


    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail


    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail


    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail


    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Sonntag

    7°C - 21°C
    Montag

    10°C - 22°C
    Dienstag

    11°C - 26°C
    Mittwoch

    14°C - 30°C
    epaper-startseite
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige
    Jahresrückblick 2016 der NZ