40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Erste Ballonboutique im Land öffnet
  • Aus unserem Archiv

    BirkenfeldErste Ballonboutique im Land öffnet

    Eine Boutique für Luftballons? Ja, das gibt es. Mehr noch: Am Samstag öffnet die erste Ballonboutique des Weltmarktherstellers Qualatex in Rheinland-Pfalz. Und das nicht etwa in Mainz, Koblenz, Trier oder Kaiserslautern, sondern in Birkenfeld, in der Bahnhofstraße 9. Deutschlandweit ist dies erst das zweite Geschäft seiner Art.

     

    Von unserem Redakteur Andreas Nitsch

    Anne Sohns ist "geprüfte Ballonkünstlerin", und sie betreibt ab dem 2. Mai in dem ehemaligen Postgebäude gegenüber dem Bistro Treibhaus ihren eigenen Laden mit Atelier für Geldgeschenke mit und im Ballon, Ballondekorationen und Ballongeschenke. "LiLaLuftikus Ballonkunst" lautet der Name des neuen Anlaufpunktes in der Innenstadt. Und man ahnt es bereits: Alles dreht sich ausschließlich um den Luftballon. Ob Latex- oder Folienballon, Dekorations- oder Modellierballon - die Palette erscheint schier unendlich.

    "Für mich ist es eine sehr große Ehre, dass Qualatex auf mich zugekommen ist und mir dieses Angebot unterbreitet hat", sagt die 45-Jährige Wahlbirkenfelderin. Seit 14 Jahren arbeitet sie bereits in diesem Metier, bislang allerdings nur in den eigenen vier Wänden. Anne Sohns stammt ursprünglich aus Berlin, ihr Berufsweg war bereits in vorgezeichnete Bahnen gelenkt. Beamtin auf Lebenszeit im gehobenen Dienst - was sollte sich da noch ändern? Doch dann machte ihr die Liebe einen gehörigen Strich durch die Rechnung.

    An Luftballons dachte sie vor mehr als 20 Jahren noch nicht, sie hatte plötzlich nur noch Augen für ihren zukünftigen Mann, folgte ihm 1994 ins Birkenfelder Land. Dort versuchte sie zwar, beruflich Fuß zu fassen. "Doch die Stellen waren rar gesät", erzählt sie. Nicht nur das: "Hier haben Sie beruflich keine Zukunft", habe man ihr beim Arbeitsamt gesagt. Folglich hielt sie sich mit verschiedenen Jobs über Wasser, arbeitete zwischenzeitlich auch in einer Kinderboutique.

    Im Frühjahr 2002 hat das Ballonfieber die Mutter zweier Söhne gepackt. Bei der Geschäftseröffnung eines Freundes sollte sie ein Programm für die Kinder gestalten. Der Schminkstand, insbesondere aber das Ballonmodellieren kam bei den Mädchen und Jungen toll an. Die Begeisterung der eigenen, damals noch kleinen Sprösslinge weckte in der Mutter schließlich den Wunsch nach mehr. Im Internet wurde sie fündig: Vor allem in den USA ist das tägliche Leben ohne Ballons nicht denkbar, erfuhr sie. Aufwendige Ballondekorationen gehören in den Vereinigten Staaten zur Tagesordnung - ob beim Gospelgottesdienst oder beim Kindergeburtstag, ob beim Ärztekongress oder der Halloweenparty. Die Welle ist längst nach Europa übergeschwappt. "In England gibt es bereits mehr als 100 solcher Boutiquen, doch in Deutschland ist diese Kunst noch nicht so verbreitet", sagt Anne Sohns. Dabei treffe man heutzutage auf beinahe jedem größeren Markt einen Ballonkünstler, der die Kinder mit seinen Kunststückchen begeistert.

    Mehr als ein Jahrzehnt verarbeitet Anne Sohns nun schon die unterschiedlichsten Ballons. Anlässe gibt's genügend: Geschenkballons für Hochzeit, Geburtstag, Kommunion, Konfirmation, Taufe oder Geburt. Aber auch Dekorationen mit Luftballons für Geschäftseröffnungen in Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen hat sie bereits erstellt. Auch Ballonmodellage und Entertainment zu Geburtstagen, Jubiläen oder Festen gehören zu ihrem Repertoire. Doch wie in jedem Berufszweig gilt auch hier: Wer rastet, der rostet. Und so hat die Birkenfelderin vor wenigen Wochen in Bremen ihre Meisterprüfung als zertifizierte Ballonkünstlerin absolviert und erfolgreich bestanden. CBA (Certified Balloon Artist) ist die höchste Auszeichnung in der Ballonindustrie.

    Die Ballonkünstlerin hat mit ihrem Laden "LiLaLuftikus Ballonkunst" zwar jetzt einen lang gehegten Wunsch erfüllt, doch einen großen Traum hat sie noch: Sie möchte einmal bei der Ballonkünstler-Weltmeisterschaft, die alle zwei Jahre veranstaltet wird, starten. Als Zuschauer war sie 2014 in Denver schon mit von der Partie. "Was dort alles aus Luftballons erstellt wird, ist unvorstellbar", versichert sie. "Da werden ganze Häuser gebaut, die man sogar betreten kann." Die nächste Auflage steigt 2016 in New Orleans, Louisiana. "Wir sind schon dabei, ein deutsches Team zusammenzustellen", erzählt Anne Sohns euphorisch - auch wenn ihr klar ist, "dass wir dort keine Chance haben werden". Aber bekanntlich sei dabei sein alles, sagt sie.

    Dabei sein wird, wenn am Samstag die Ballonboutique ab 12 Uhr eröffnet wird, auch Miroslaw Kowalski. Und es gilt als sicher, dass Anne Sohns für den Stadtbürgermeister ein ganz besonderes Ballonkunstwerk modellieren wird.

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail


    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail


    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail


    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail


    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail


    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail


    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail


    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Sonntag

    7°C - 21°C
    Montag

    10°C - 22°C
    Dienstag

    11°C - 26°C
    Mittwoch

    14°C - 30°C
    epaper-startseite
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige
    Jahresrückblick 2016 der NZ