40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Die Stadt macht Jagd auf Energiefresser
  • Aus unserem Archiv

    Idar-ObersteinDie Stadt macht Jagd auf Energiefresser

    In einem Zwischenbericht stellte die städtische Klimaschutzmanagerin Julia Besand die bisherige Umsetzung des Klimaschutzteilkonzepts „Klimaschutz in eigenen Liegenschaften“ vor, mit der durch Unterstützung der seit dem 1. April 2017 tätigen Klimaschutzmanagerin eine möglichst hohe Einsparung des Energieverbrauchs und eine Reduktion der Treibhausgase erreicht werden soll.

    Foto: electriceye - Fo

    Ihre Aufgabe ist es dabei, die städtischen Liegenschaften auf Einsparpotenziale, Verbesserungen im baulichen Bereich oder in der Ausstattung zu untersuchen und gegebenenfalls Fördermittel zu beantragen. Ein weiterer Arbeitsbereich sind energetische Maßnahmen ohne oder mit geringen Investitionen, die in erster Linie auf ein in Energiefragen bewussteres Verhalten der Mitarbeiter hinauslaufen. Dadurch sind in der Regel Einsparungen bis zu 15 Prozent erreichbar.

    Die Stadtverwaltung unterhält rund 80 Gebäude, darunter drei Verwaltungsgebäude, acht Schulen, fünf Kindertagesstätten, eine Spiel- und Lernstube mit Kinderhort, 18 Friedhofsanlagen, vier Feuerwachen, ein Gemeindehaus, ein Jugendzentrum, ein Hallenbad, eine Stadttheater, einen Baubetriebshof, einen Omnibusbetriebshof, Parkhäuser sowie zwölf Objekte mit gemischter Nutzung. In den Gebäuden sind rund 50 Heizungsanlagen installiert.

    Im Hinblick auf eine energetische Sanierung seien die Gebäude auf einem sehr unterschiedlichen Stand, berichtete Julia Besand. Während einige wenige Gebäude, wie etwa das Schulgebäude in Algenrodt, in dieser Hinsicht durch eine umfassende energetische Sanierung fast vorbildlich ausgestattet seien, treffe dies auf die Mehrzahl der Liegenschaften nicht zu. Immerhin sei mit der Neugestaltung des Hallenbades im vergangen Jahr der größte Energiefresser unter allen städtischen Liegenschaften entschärft worden. Mit der anstehenden Sanierung der Stadenhalle soll ein weiterer Großverbraucher klimafreundlicher gemacht werden.

    Der Energie- und Klimaschutz ist in den vergangenen Jahren in mehrfacher Hinsicht in die Verwaltungsabläufe integriert worden. So wurde im Juli 2017 ein Energie- und Klimapolitisches Leitbild verabschiedet. In einem Arbeitskreis Klimaschutz, der aus dem Leitungen der Kämmerei, des Hauptamtes, des Bauamtes, des Tiefbauamtes, der Stadtwerke, dem Bereich Abwasser und dem Gebäudemanagement besteht, werden Vorschläge für die städtischen Gremien erarbeitet. Es gibt ein monatliches Energiemonitoring, bei dem der Energieverbrauch aller Gebäude ermittelt wird. Es wird ein ämterübergreifender Energiebericht ausgearbeitet.

    Doch auch in anderen Bereichen steht der Klimaschutz auf dem Programm, einige Projekte befinden sich in der Entwicklungsphase. Noch ganz am Anfang steht man bei der Stadt in Sachen Elektromobilität, derzeit werden noch alle Dienstfahrzeuge der Stadtverwaltung mit fossilen Brennstoffen betrieben. Stadtwerke und Stadtverwaltung wollen demnächst jeweils einen elektrisch angetriebenen Dienstwagen in Betrieb nehmen. Weiter ist man bei der Fotovoltaik: Auf städtischen Flächen sind derzeit rund Anlagen mit einer Nennleistung von rund 419 Kilowatt peak installiert, derzeit werden Möglichkeiten geprüft, weitere Anlagen, zum Beispiel auf sanierten Dächern, zu installieren.

    Von unserem Reporter Jörg Staiber

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Dienstag

    11°C - 26°C
    Mittwoch

    14°C - 30°C
    Donnerstag

    14°C - 27°C
    Freitag

    14°C - 26°C
    epaper-startseite
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige
    Jahresrückblick 2016 der NZ