40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Mendig: Doch noch Hoffnung für Verbleib der Autobahnpolizei?
  • Mendig: Doch noch Hoffnung für Verbleib der Autobahnpolizei?

    Mendig/Emmelshausen/Koblenz. Müssen die Mendiger Autobahnpolizisten doch nicht ans Koblenzer Kreuz umziehen? Können sie sogar in ihrer vertrauten Station bleiben? Die Frage steht im Raum, seitdem sich die Hinweise verdichten, das Land verzichte aus finanziellen Gründen auf den bereits fest ins Auge gefassten Neubau im Industriegebiet am Koblenzer Kreuz.

    Bekanntlich sollten - so die bisherigen Pläne des Innenministeriums - die Polizeiautobahnstationen Mendig und Emmelshausen geschlossen werden. Stattdessen wollte man am Koblenzer Autobahnkreuz eine neue Wache bauen, die beide Stationen ...

    Lesezeit für diesen Artikel (483 Wörter): 2 Minuten, 06 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Warum diese Seite?

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Chef v. Dienst

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Mayen/Andernach bei Facebook
    Regionalwetter
    Mittwoch

    13°C - 22°C
    Donnerstag

    13°C - 24°C
    Freitag

    10°C - 19°C
    Samstag

    9°C - 17°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige