40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Bewerbung geplant: Münstermaifeld will Fairtrade-Stadt werden
  • Bewerbung geplant: Münstermaifeld will Fairtrade-Stadt werden

    Münstermaifeld. Nun steht es fest: Münstermaifeld will eine Bewerbung abschicken, um Fairtrade-Stadt zu werden. In seiner jüngsten Sitzung hat der Stadtrat einstimmig beschlossen, an der Kampagne teilzunehmen. Entschieden wurde dabei auch, dass bei allen Sitzungen des Gremiums und den Ausschüssen sowie im Stadtbüro fair gehandelter Kaffee ausgeschenkt und mindestens ein weiteres fair gehandeltes Produkt verwendet werden soll.

    Von unserer Redakteurin Anne Fuhrmann

    Neben dem Grundsatzbeschluss wurde Stadtbürgermeisterin Claudia Schneider beauftragt, eine Steuerungsgruppe zu bilden. Ihr sollen Vertreter aus Politik, Handel und anderen Bereichen angehören.

    Vor der Abstimmung hatte die ...

    Lesezeit für diesen Artikel (393 Wörter): 1 Minute, 42 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Warum diese Seite?

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Chef v. Dienst

     

    Mail

    Anzeige
    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Mayen/Andernach bei Facebook
    Regionalwetter
    Donnerstag

    1°C - 5°C
    Freitag

    2°C - 5°C
    Samstag

    4°C - 7°C
    Sonntag

    4°C - 7°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige