40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Ahrweiler
  • » Touristenfahrer erleiden auf der Nordschleife schwere Verbrennungen
  • Touristenfahrer erleiden auf der Nordschleife schwere Verbrennungen

    Nürburgring. Zwei Touristenfahrer haben bei einem Unfall mit einem Audi R8 auf der Nordschleife des Nürburgrings schwere Verbrennungen erlitten. Es entstand ein Schaden von 90.000 Euro.

    Am Montagabend gegen 18.40 Uhr geriet der Audi R8 mit den beiden Finnen im Streckenabschnitt „Kesselchen" von der Fahrbahn ab, schlug in die Leitplanken und überschlug sich. Das Fahrzeug fing Feuer und brannte völlig aus - Schaden: 80.000 Euro. Als Ursache vermutet die Polizei überhöhte Geschwindigkeit. Die Ursache sei aber noch nicht ganz geklärt. 

    Das ausgebrannte Fahrzeug. Foto: Polizei 
    Das ausgebrannte Fahrzeug.
    Foto: Polizei 

    Der 49-jährige Fahrer und und sein 35 Jahre alter Beifahrer konnten zwar zeitnah aus dem Fahrzeug befreit werden, erlitten aber massive Verbrennungen und mussten in Kliniken nach Ludwigshafen und Koblenz geflogen werden. Das Fahrzeug wurde völlig zerstört, die Fahrbahndecke erheblich in Mitleidenschaft gezogen - Schaden: 10.000 Euro. 

    Nordschleife: Audi ausgebrannt
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Chef v. Dienst

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Kreis Ahrweiler bei Facebook
    Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Mittwoch

    13°C - 23°C
    Donnerstag

    14°C - 24°C
    Freitag

    13°C - 20°C
    Samstag

    10°C - 17°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige