40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Bad Ems/Lahnstein
  • » Sportmedizinisches Forum Rhein-Lahn: Workout und Gymnastik fürs Gedächtnis
  • Gesundheit Praxiskurse ergänzen beim Sportmedizinischen Forum in Nastätten die Vorträge - Die RLZ wagt den Selbstversuch

    Sportmedizinisches Forum Rhein-Lahn: Workout und Gymnastik fürs Gedächtnis

    Nastätten. „Man kann das Ganze auch ohne Pausen machen“, verkündet Adriano Valentini. „Klar“, schießt es mir spontan durch den Kopf. „Aber bitte ohne mich.“ Denn erstens nehme ich hier im Gegensatz zu praktisch allen anderen weder als Übungsleiterin noch als Physiotherapeutin teil. Und zweitens bin ich, ehrlich gesagt, davon überzeugt, noch nicht einmal wirklich sportlich zu sein.

    Funktionelles Training stand dieses Mal beim Sportmedizinischen Forum in Nastätten auf dem Programm. Dabei handelt es sich um eine sportartenübergreifende Trainingsmethode, die mehrere Muskelgruppen und Gelenke gleichzeitig beansprucht.  Foto: Ulrike Bletzer
    Funktionelles Training stand dieses Mal beim Sportmedizinischen Forum in Nastätten auf dem Programm. Dabei handelt es sich um eine sportartenübergreifende Trainingsmethode, die mehrere Muskelgruppen und Gelenke gleichzeitig beansprucht.
    Foto: Ulrike Bletzer

    Beim praktischen Teil des diesjährigen Sportmedizinischen Forums Rhein-Lahn mitzumachen, macht dennoch Spaß – so aufschlussreich und anregend, wie die Workshops dort gestaltet sind. Um das derzeit schwer im Trend liegende funktionelle Training und damit um eine sportartenübergreifende Trainingsmethode, die stets mehrere Muskelgruppen und Gelenke gleichzeitig beansprucht, dreht sich die elfte Runde dieser Fortbildungsveranstaltung.

    Er habe das Thema ausgesucht, obwohl es gar nicht auf der Vorschlagsliste für dieses Jahr stand, erzählt Dr. Zlatko Neckov, der seinen Vorgänger Dr. Ralf Chlebusch vor Kurzem sowohl als Ärztlicher Direktor des Paulinenstifts als auch als Leiter des Sportmedizinischen Forums „beerbt“ hat: „Wegen der wichtigen Rolle, die es nicht nur, aber vor allem auch für den Breitensport spielt.“

    Der hat bereits bei den Vorträgen am Samstagvormittag im Nastätter Bürgerhaus im Vordergrund gestanden, als es unter anderem um die Rückkehr zu Basis-Bewegungsmustern, funktionelles Training für Kinder und Jugendliche oder Möglichkeiten zur Stabilisierung und Gesunderhaltung des Bewegungsapparats ging. Das Besondere an dieser Veranstaltung: Die Referenten referieren nicht nur, sondern vermitteln die Inhalte zugleich auch sehr praxisnah als Kursleiter.

    Weshalb es jetzt am Nachmittag, wie bereits angedeutet, ans Eingemachte geht. „4 XF ToughClass“ nennt sich Adriano Valentinis Workshop, der in sechs jeweils 40 Sekunden kurzen – gefühlt: 40 Sekunden langen – Intervallen im Wechsel Herz-Kreislauf- und Ausdauer-Kraft-Übungen aufeinander folgen lässt. Flach auf dem Bauch liegend, hebe ich so lange Arme und Beine vom Boden ab, bis mitten in die knallige Begleitmusik hinein die Zeitschaltuhr schrillt, im Vergleich zu der sogar mein Morgenwecker ein sanftes Geräusch von sich gibt.

    Das wäre mir eigentlich schon anstrengend genug. Doch dann heißt es auch noch „Hochspringen und 40 Sekunden lang twisten“, bevor das Ganz wieder von vorne beginnt und sich, alle Übungen zusammengenommen, zu einem 16-minütigen Intensivtraining summieren. Wahrlich nicht von schlechten Eltern, dieser Power-Workout, bei dem einem unter neuen Namen firmierende alte Bekannte wie der „Jumping Jack“, zu Deutsch „Hampelmann“, oder die als „Push up“ getarnte Liegestütz begegnen. „Das System ist ganz einfach: Ihr kombiniert immer zwei Übungen, durchaus auch mal zwei Herz-Kreislauf- oder zwei Ausdauer-Übungen, miteinander“, erklärt Valentini. Und, für konditionsschwache Zeitgenossen wie mich besonders tröstlich: „Ihr könnt jederzeit euer eigenes Tempo fahren.“

    Trotzdem spekuliere ich insgeheim darauf, dass es eine Halle weiter gemütlicher zugeht. Denn dort beginnt gerade der Workshop „Funktionelles Training zu zweit (auch für Senioren)“ mit den Physiotherapeutinnen Annelie Pyttel und Michaela Badur. Stimmt, hier kommt es weniger auf Power, dafür aber umso mehr auf Körperkoordination an. Mit den Fingern wechselweise die Fußspitzen und -hacken berühren, den Ball beim Auf-der-Stelle-Marschieren zur Seite, nach vorne und gleich anschließend nach oben strecken, und, und, und… wer hier nicht mitdenkt, gerät schnell aus dem Takt. Ganz zu schweigen von den Partnerübungen, bei denen es die eigenen Bewegungen zusätzlich mit denen des Gegenübers zu koordinieren gilt.

    Vollends kompliziert, aber auch extrem lustig wird es, als wir im gruppendynamischen Teil an den Händen gefasst im Kreis stehen und synchron beispielsweise nach links hüpfen sollen, wenn Kursleiterin Annelie Pyttel das Kommando „Sprung nach rechts“ gibt – längst nicht so einfach ist, wie es sich zunächst anhört. „Das ist Gymnastik für die grauen Zellen“, denke ich.

    Außerdem stehen noch die Kurse „Functional Training durch Calisthenics“ mit Prof. Dr. Swantje Scharenberg, der Leiterin des Forschungszentrums für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen in Karlsruhe, „Kettlebell beim Functional Training“ mit Fitnesstrainer Tim Gondorf und „Fit mit dem Flexistab“ mit Physiotherapeutin Tamara Meier zur Auswahl. Doch wie kommen die Workshops eigentlich bei den 117 regulären Teilnehmern des Sportmedizinischen Forums an? „Man bekommt immer wieder neue Impulse für die eigenen Kurse“, antwortet Christine Dreher, die Übungsleiterin beim FSV Welterod ist, sich seit Jahren hier weiterbildet und diesmal besonders gut findet, dass man das theoretisch Gelernte praktisch ausprobieren kann. Interesse an Weiterbildung nennt auch Otmar Sixter, Übungsleiter beim TV Bornich, als seine zentrale Motivation: „Und dass es in der Nähe ist. Das muss man auf jeden Fall unterstützen.“

    Von unserer Mitarbeiterin Ulrike Bletzer

    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Dienstag

    2°C - 12°C
    Mittwoch

    2°C - 12°C
    Donnerstag

    1°C - 11°C
    Freitag

    3°C - 13°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Rhein-Lahn-Zeitung.de bei Facebook
    Anzeige